Navigation mit den Sternen: Hilfe aus dem Weltall

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Illustration: Franz Scholz Hilfe aus dem Weltall

Navigation mit den Sternen: Hilfe aus dem Weltall

Der Nord­stern zeigt ziemlich genau in Richtung Nordpol. Auf der Nordhalbkugel ist er das ganze Jahr über sichtbar, auf der Südhalbkugel hingegen nie. Man findet ihn, indem man die »Hinterachse« des Großen Wagens (= Großer Bär) verlängert. Navigation aus dem All - die outdoor-Tipps

Navigation mit den Sternen: Hilfe aus dem Weltall

Das auffällige Sternbild des Orions liegt direkt am Himmelsäquator. Egal, wo Sie sich befinden, sehen Sie es immer im Osten auf- und im Westen untergehen. Im Norden eher im Winter, auf der Südhalbkugel im Sommer. Navigation aus dem All - die outdoor-Tipps

Navigation mit den Sternen: Hilfe aus dem Weltall

Wenn seine lange Achse senkrecht zur Erde zeigt, weist das Kreuz des Südens nach Süden. Man erkennt es an den beiden hellen Sternen, die ihm östlich hinterherziehen. Südöstlich vom Kreuz des Südens befindet sich ein tiefschwarzer Fleck (Nebel). Navigation aus dem All - die outdoor-Tipps

Navigation mit der Sonne

Wie sie mit der Sonne und einer analoguhr Himmels­richtungen bestimmen: Nordhalbkugel: Auf der nördlichen Hemisphäre richten Sie den Stundenzeiger auf die Sonne und teilen den Winkel zwischen ihm und der 12-Uhr-Marke. Diese Winkelhalbierende zeigt ungefähr nach Süden. Navigation aus dem All - die outdoor-Tipps

Navigation mit der Sonne

Wie sie mit der Sonne und einer analoguhr Himmels­richtungen bestimmen: Südhalbkugel: Auf der südlichen Hemi­sphäre richten Sie die 12-Uhr-Marke zur Sonne und teilen den Winkel zwischen ihr und dem Stundenzeiger. Diese Winkelhalbierende zeigt ungefähr in Richtung Norden. Navigation aus dem All - die outdoor-Tipps
Mehr zu dieser Fotostrecke: Sterne: Hilfe aus dem Weltall