Sportklettersteige - das müssen Sie vorher wissen

Sportklettersteig Tipp 5: Ésca à Peille/Seealpen

An Seilrutschen hinabrasen, über schwankende Brücken schaukeln, die eigene Kraft erkunden: Klettersteig-Tipps der ungewöhnlichen Art

Start: im Ort Peille
Dauer: 3 Stunden

Verspielte Klettersteiggeher finden hier ihr Paradies: Mehrere Seilbrücken sorgen für Abwechslung, eine Tyrolienne für ordentlich Geschwindigkeit und ein Stahlnetz für den Zusatzschub Adrenalin. Wie ein Spinnennetz baumelt diese luftige Konstruktion vor dem senkrechten Fels und fordert und fördert die Konzen­tration. Eine gute Kondition sollte man allerdings mitbringen, um wirklich Spaß an der Éscale à Peille zu haben. Und nach dem Steig einfach an die nahe Côte d‘Azur fahren und in die blauen Fluten springen! (Ticket: 3 Euro; in der Bar l‘Absinthe in Peille).

16.09.2009
Autor: Kerstin Rotard
© outdoor
Ausgabe 08/2009