Technik-Grundkurs: richtiges Sichern beim Klettersteiggehen

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Klettersteig

Klettersteigset und Klettergurt verbinden

1. Einfädeln: Nie Set und Gurt mit einem Karabiner verbinden! Stattdessen fädeln Sie die Einbindschlaufe des Sets durch die Einbindschlaufe des Klettergurts. Tourentipps: Sechs Klettersteige für Einsteiger + Die Geschichte des Klettersteigs

Klettersteigset und Klettergurt verbinden

2. Durchführen: Dann stecken Sie beide (!) Karabiner des Klettersteigsets durch dessen Einbindschlaufe – dadurch entsteht der sogenannte Ankerstich. Tourentipps: Sechs Klettersteige für Einsteiger + Die Geschichte des Klettersteigs

Klettersteigset und Klettergurt verbinden

3. Festziehen: Das gesamte Klettersteigset durchfädeln und den Ankerstich festziehen. Karabiner in Materialschlaufen hängen – fertig! Tourentipps: Sechs Klettersteige für Einsteiger + Die Geschichte des Klettersteigs

Grundregeln:

Benutzen Sie nur moderne Y-Klettersteigsets – diese bieten die meisten Sicherheitsreserven. Und nur für diesen Typ gelten die hier vorgestellten Regeln! Bei der Fortbewegung auf dem Klettersteig sind immer beide Karabiner am Drahtseil eingehängt. Sobald ein Haken kommt, achtet man auf einen sicheren Stand – erst dann hängt man den ersten Karabiner um. Tourentipps: Sechs Klettersteige für Einsteiger + Die Geschichte des Klettersteigs

Sicherheit geht vor

Wenn der erste Karabiner oberhalb des Hakens im Drahtseil hängt, folgt der zweite. So ist man stets mit dem Sicherungsseil verbunden. Tourentipps: Sechs Klettersteige für Einsteiger + Die Geschichte des Klettersteigs

Kletterregeln

Achten Sie darauf, dass Sie immer nur eine Hand oder einen Fuß zum nächsten Griff/Tritt führen – so stehen Sie auch in der Senkrechten sicher. Tourentipps: Sechs Klettersteige für Einsteiger + Die Geschichte des Klettersteigs
Mehr zu dieser Fotostrecke: Faszination Klettersteig: die Herkunft der Klettersteige