Essbare Pflanzen richtig nutzen: Wiesenglockenblume

Wiesenglockenblume - alle Infos

Foto: Botanikus Essbare Pflanzen: Wiesenglockenblume
Alle Infos zur Verbreitung und Nutzung der Wiesenglockenblume.

Pflanze: Wiesenglockenblume

Lateinischer Name: Campanula patula

Beschreibung

  • Größe: 20 bis 60 cm hoch
  • Blätter: grün, lanzettlich, Blattrand teils gebuchtet, wechselständig
  • Stängel: aufrecht, dünn, verzweigt
  • Blüte: bläulich-rosa, 5 Kronblätter sind glockenartig verwachsen, Blüte dreht sich Richtung Sonne, senkt sich bei Regen
  • Blütezeit: Mai bis Juli

Sammelzeit

Junge Blätter: April/Mai. Wurzel: Herbst oder Frühjahr

Verbreitung

Wächst auf Wiesen, Lichtungen, an Wegrändern und ist häufig im Hochgebirge anzutreffen. Liebt sandige Böden. Regionen: Mitteleuropa, Asien

Zubereitung

Die jungen Blätter schmecken erbsenähnlich und sind lecker in Salaten. Blüten dienen als essbare Dekoration für Süßspeisen. Wurzel kann für Suppen verwendet werden.

Anwendung

Findet medizinisch keine große Beachtung. Wurde früher teils bei Halsschmerzen angewandt.

Merkmale/Besonderes

In der Pflanze steckt viel Vitamin C.

31.07.2018
Autor: outdoor Magazin
© outdoor