Essbare Pflanzen richtig nutzen: Brombeere

Brombeere - alle Infos

Foto: Colourbox.de Essbare Pflanzen: Brombeere
Alle Infos zur Verbreitung und Nutzung der Brombeere.

Pflanze: Brombeere

Lateinischer Name: Rubus fructicosus

Beschreibung

  • Größe: bis zu 2 m hohes Gestrüpp
  • Blätter: eiförmig, grün, Blattrand gesägt, Hauptader auf Blattunterseite ist stachelig
  • Stängel: mit starken Stacheln
  • Beere: saftige blauschwarze Sammelfrucht, besteht aus vielen kleinen Kugeln
  • Blüte: weiß-rosa mit fünf Blütenblättern, entwickelt sich zur Frucht
  • Blütezeit: Mai bis August

Sammelzeit

Beeren: August
Blätter: April bis September

Verbreitung

In Wäldern, an Wald- und Wegrändern, in Hecken und auf Lichtungen. Wächst auch in Höhen bis zu 1500 Meter. Mag nährstoffreichen Boden. Regionen: Auf der ganzen Nordhalbkugel in gemäßigten Zonen

Zubereitung

Frisch sind die Beeren ein gesunder Snack. Lecker schmecken Sie auch in Fruchtkuchen, mit kalter Milch, als Smoothie, als Suppe, in Quark, als Marmelade, als Likör oder kombiniert mit Sauerkirschen als Rote Grütze.

Anwendung

Tee aus Brombeer-Blättern schmeckt und soll zudem Durchfall lindern. Dafür müssen die Blätter erst in der Sonne, dann im Schatten getrocknet werden. Für eine Tasse etwa zwei Teelöffel Blätter verwenden. 10 Minuten ziehen lassen.

Merkmale/Besonderes

Aufgrund der wohlschmeckenden Beeren oft als Kulturpflanze gezogen.

Unbedingt beachten/Vorsicht

Es gibt zahlreiche Unterarten von Brombeeren, die sich teils nur schwer abgrenzen lassen. Manche Arten haben auch keine Stacheln.

31.07.2018
Autor: outdoor Magazin
© outdoor