Paleo - Ernährung unter der Lupe (Facts, Hintergründe, Vor- & Nachteile)

Paleo-Ernährung: Das ist erlaubt

Im Rahmen der Paleo oder Steinzeit-Diät dürfen Lebensmittel gegessen werden, die dem Menschen schon zur Steinzeit zur Verfügung standen. Hier erklären wir, welche das sind.

Als Jäger und Sammler hat sich der Mensch durchaus vielfältig ernährt. Allerdings geht die Paleo-Ernährung von der Zeit vor dem Ackerbau aus. Es wird angenommen, dass es damals kaum Milchprodukte und auch selten Getreide gab.

Hier gibt es erst einmal den Überblick, welche Nahrungsmittel laut der Paleo-Diät erlaubt und gesund sind:

- Fleisch und Fisch
Wenn man die Steinzeit-Idee genauer ansieht, dann darf allerdings kein heutzutage üblicherweise aus Massentierhaltung produziertes Fleisch dabei sein; sondern es darf in erster Linie nur Fleisch und Fisch von Wildtieren und frei lebenden Tieren verzehrt werden. Übersetzt heißt das, dass Fleisch und Fisch (mindestens) Bio-Qualität haben müssen. Wurst und Schinken sind nur erlaubt, wenn sie keine Konservierungsstoffe, Pökelsalze oder sonstigen Zusätze enthalten.

- Nüsse
Außer Erdnüsse, die botanisch gesehen eine Hülsenfrucht sind. Allerdings wird dazu geraten, Nüsse maßvoll zu verzehren.

- Eier
Hier gelten ähnliche Einschränkungen wie bei Fleisch und Fisch.

- Gemüse
Wenn man die Methoden der modernen Landwirtschaft betrachtet, wird klar, dass auch hier gilt: Paleo-gerechtes Gemüse hat Bio-Qualität.

- Obst
Obwohl Obst zum Paleo-gerechten Nahrungsrepertoire gehört, findet man auch Stimmen, die zur Vorsicht mahnen. Das Obst von heute sei auf soviel natürliche Süße hin gezüchtet, dass man beispielswse mit einem heutigen Apfel ein Vielfaches an Zucker zu sich nähme, als ein Apfel vor 10.000 Jahren geliefert hätte. Aus diesem Grund ist auch Fruchtsaft nicht erlaubt.

Mit Einschränkungen erlaubt...

... sind Milchprodukte, solange sie unbehandelt sind (Rohmilch und Rohmilchkäse);
... nicht direkt erwünscht, aber toleriert werden in Maßen Kaffee, Tee, Bitterschokolade, Wein und Spirituosen (solange sie nicht aus Getreide gemacht wurden).

Auf der nächsten Seite: Diese Nahrungsmittel sind in der Paleo-Diät nicht erlaubt