Systemvergleich Fahrradträger

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Beate Jeske Fahrradträger im Vergleich Heckträger Dachträger

Dachträger Thule Pro Ride 591

Hoch hinaus: Um mehr als 1 m wächst das Fahrzeug mit Rädern auf dem Dachträger in die Höhe. Obacht bei Brücken etc! Dafür verändert sich die Grundfläche des Fahrzeugs nicht.

Positiv: günstig in der Anschaffung, schnelle Installation, unbeschränkter Zugang zum Innenraum, viel Platz pro Rad, keine Sichtbehinderung nach hinten
Negativ: hoher Mehrverbrauch, baut sehr hoch auf, schwer zu beladen

Das könnte Sie auch interessieren: Reise-Special - die besten Familien-Autos, Tipps und Ziele
1000Bikes: Kaufberatung und Entscheidungshilfe beim Bike-Kauf

Dachträger Thule Pro Ride 591

Hersteller: Thule
Modell: Pro Ride 591
Preis/Gewicht: 215 Euro/8,6kg
Dauer Erstmontage/Installation am Auto: vormontiert/ ca.10 Minuten
Max. Gewicht pro Rad/Max. Anzahl Räder: 20 kg / 4
Abschließbar: Träger und Rad
Mehrverbrauch: 16,83%
E-Bike kompatibel: nein

Fazit: Der Dachträger bietet die günstigste Option zum Radtransport und zugleich ungehinderten Zugang zum Kofferraum. Die Räder werden über den Kopf aufs Autodach gehievt. Mit Rennrädern kaum ein Problem, mit schweren Bikes schon eher. Hoher Mehrverbauch, da die Fahrräder voll im Wind stehen.

Das könnte Sie auch interessieren: Reise-Special - die besten Familien-Autos, Tipps und Ziele

Heckträger Thule BackPac 973

Um ca. 40 cm geht der Wagen mit dem Heckträger in die Länge, in der Höhe legt er mit Rädern um ca. 50 cm zu. Das stört im Fahr- und Rangierbetrieb kaum, sorgt aber für messbaren Mehrverbrauch.

Positiv: vergleichsweise günstig, an fast allen Fahrzeugen montierbar
Negativ: aufwendige Erstmontage, hoher Mehrverbrauch, baut hoch auf, schwer zu beladen, eingeschränkter Zugang zum Innenraum, verdeckt Sicht nach hinten

Das könnte Sie auch interessieren: Reise-Special - die besten Familien-Autos, Tipps und Ziele

Heckträger Thule BackPac 973

Hersteller: Thule
Modell: Back Pac 973
Preis/Gewicht: 364,50 Euro/13,5 kg
Dauer Erstmontage/Installation am Auto: ca. 45 Minuten/ ca. 10 Minuten
Max. Gewicht pro Rad/Max. Anzahl Räder: 15 kg / 4
Abschließbar: Rad ja, Träger optional
Mehrverbrauch: 15,04
E-Bike kompatibel: Nein

Fazit: Mit günstigem Preis und universeller Verwendbarkeit punktet der Heckträger. Abzüge gibt es hingegen für die fummelige Erstmontage und den schwer zugänglichen Kofferraum. Zudem baut das System hoch und zieht so ordentlich Sprit. Insgesamt eignet es sich so vor allem für Gelegenheitsnutzer.

Das könnte Sie auch interessieren: Reise-Special - die besten Familien-Autos, Tipps und Ziele

Kupplungsträger Thule Easyfold 931

Rund 80 cm länger wird das Fahrzeug mit installiertem Träger. Beim Einparken ist Vorsicht geboten. Höhe und Breite des Wagens ändern sich kaum.

Positiv: einfache Installation, leicht zu beladen, klein zusammenklappbar, minimaler Mehrverbrauch
Negativ: teuer in der Anschaffung, Anhängerkupplung nötig, verdeckt Sicht nach hinten

Das könnte Sie auch interessieren: Reise-Special - die besten Familien-Autos, Tipps und Ziele

Kupplungsträger Thule Easyfold 931

Hersteller: Thule
Modell: EasyFold 931
Preis/Gewicht: 629 Euro/17 kg
Dauer Erstmontage/Installation am Auto: vormontiert/ 2-3 Minuten
Max. Gewicht pro Rad/Max. Anzahl Räder: 30 kg / 4
Abschließbar: Rad und Träger
Mehrverbrauch: minimal
E-Bike kompatibel: ja

Fazit: Ganz schön ins Geld geht die Anschaffung des Kupplungsträgers, speziell wenn noch keine Kupplung vorhanden ist (ab ca. 180 € + Montage). Dafür überzeugt das System mit schnellem Aufbau, einfachster Beladung und nur minimalem Mehrverbrauch. Erste Wahl für regelmäßige Radtransporte.

Das könnte Sie auch interessieren: Reise-Special - die besten Familien-Autos, Tipps und Ziele

Integrierter Fahrradträger Opel Flex Fix

Um etwa 70 cm legt der Opel mit FlexFix zu. Also Augen auf beim Rangieren. Höhe und Breite des Fahrzeugs bleiben indes praktisch unverändert.

Positiv: immer dabei durch integrierte Bauweise, blitzschnell einsatzbereit, leicht zu beladen, minimaler Mehrverbrauch
Negativ: Räder stehen recht eng, nur für Opel-Modelle, nicht nachrüstbar, ersetzt Anhängerkupplung, verdeckt Sicht nach hinten

Das könnte Sie auch interessieren: Reise-Special - die besten Familien-Autos, Tipps und Ziele

Integrierter Fahrradträger Opel Flex Fix

Hersteller: Opel
Modell: FlexFix
Preis/Gewicht: 640-790 Euro/23 kg
Dauer Erstmontage/Installation am Auto: fest integriert/ 2-3 Minuten
Max. Gewicht pro Rad/Max. Anzahl Räder: 30 kg / 4
Abschließbar: Rad und Träger
Mehrverbrauch: minimal
E-Bike kompatibel: ja

Fazit:Der „Immer-dabei-Träger“ ist ruck, zuck einsatzbereit, die Räder lassen sich schnell und sicher auf laden. Nur mit besonders langen Rädern, etwa E-Bikes, ist das Beladen etwas umständlich. Nachteil: Eine Anhängerkupplung passt nicht ans Auto. Zudem gibt es das System nur bei Anschaffung eines Fahrzeugs von Opel.

Das könnte Sie auch interessieren: Reise-Special - die besten Familien-Autos, Tipps und Ziele
Mehr zu dieser Fotostrecke: Systemvergleich Fahrradträger