Nimm's leicht: Ausrüstung für Grammzähler

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Osprey Hornet 32

Nimm dies! - Leichtwanderrucksack

Der Hornet 32 von Osprey wiegt nur 590 Gramm, hat aber alles, was ein guter Wanderrucksack braucht, inklusive passgenauem Hüftgurt und gepolsterten Schulterriemen. Auch auf Kompressionsriemen oder Fächer muss man nicht verzichten. Preis: 110 Euro Gewicht: 590 Gramm

Nicht das! - Wanderrucksack

Deutlich schwerer als der Hornet 32 ist der Stratos 34. Er quillt über vor Taschen, Fächern und Riemen. Keine Frage, ein sehr komfortabler Rucksack - aber auch ein ziemlich schwerer. Preis: 110 Euro Gewicht: 1200 Gramm

Nimm dies! - Ultraleichtschlupfer

Mal ehrlich: Schlummert Ihre Funktionsjacke nicht auch die meiste Zeit im Rucksack? Ja? Dann reicht auch ein Leichtschlupfer wie der Triumph Anorak von The North Face - der hält im Ernstfall genauso dicht. Preis: 189 Euro Gewicht: 160 Gramm

Nicht das! - Trekkingjacke

Die Half Dome von The North Face ist eine top Funktionsjacke! Für epische Treks, etwas durch Island ist sie ideal. Für Leichttouren finden Sie aber mit der Lightvariante die viel bessere Alternative. Preis: 499 Euro Gewicht: 460 Gramm

Nimm dies! - Leichtwanderstiefel

Der Lowa Khumbu GTX ist der König der Leichtwanderstiefel. Kein anderer hat bei outdoor ein besseres Testergebnis erzielt. Sein Einsatzbereich reicht bis zu moderaten Berg- und Trekkingtouren. Preis: 180 Euro Gewicht: 1350 Gramm

Nicht das! - Lederwanderstiefel

Lederstiefel wie der Lowa Trekker GTX sind Tradiotionalisten: solide, zeitlos und stilecht. Außerdem bieten sie oft viel Halt. Bei Leichtgewichtstouren sind solche Vollledermodelle jedoch fehl am Platz. Preis: 200 Euro Gewicht: 1700 Gramm

Nimm dies! - Leichtrucksack

Ein Rucksack wie der Deuter ACT Lite 50 + 10 reicht für Trekkingtouren mit Leichtequipment völlig aus. Einbußen beim Komfort muss man nicht befürchten: Der ACT Lite trägt sich traumhaft. Preis: 150 Euro Gewicht: 1590 Gramm

Nicht das! - Trekkingrucksack

Sie suchen einen Klasserucksack fürs Leben? Einen, der selbst rüpelhafte Behandlung über Jahr verzeiht? Dann ist ein Deuter-Aircontact-Modell ideal. Eines ist er aber nicht: leicht. Preis: 200 Euro Gewicht: 2800 Gramm

Nimm dies! - Leichtzelt

Das Exped Venus II UL bietet zwei Personen viel Platz, dazu zwei Eingänge und Stauräume. Seine Außenhülle aus Silikon-Nylon verleiht ihm hohe Reißfestigkeit und einen sehr guten Wetterschutz. Preis: 540 Euro Gewicht: 2100 Gramm

Nicht das! - Trekkingzelt

Keine Frage: Das Exped Orion ist geringfügig komfortabler und sturmstabiler als das Venus - aber dafür ganze 1450 Gramm mehr schleppen? Für den Zeltplatz ist das Orion allerdings keine schlechte Wahl. Preis: 500 Euro Gewicht: 3550 Gramm

Nimm dies! - Daunenschlafsack

Nichts isoliert so gut wie Daune. Im Yeti Passion stecken 292 Gramm davon - genug, um vor leichtem Frost zu schützen. Und das bei einem Gesamtgewicht von 530 Gramm! Die lange Lebensdauer rechtfertigt den hohen Preis. Preis: 440 Euro Gewicht: 530 Gramm

Nicht das! - Kunstfaserschlafsack

Kunstfaserschlafsäcke wie der Elements Autumn von Yeti sind echt Arbeitstiere: anspruchslos im Handling und günstig im Preis: Nur eines sind sind die Synthetikbetten nicht: leicht. Also nichts für Gewichtssparer! Preis: 150 Euro Gewicht: 1220 Gramm
Mehr zu dieser Fotostrecke: Nimm's leicht: Ausrüstung für Grammzähler