Kompass: Funktionen und Know How

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Kompass

Kompass

Wer einen Kompass besitzt, behält die Orientierung. Lesen Sie, auf welche Details es dabei ankommt.

Peilspiegel

Über Kimme und Korn am Deckel peilt man einen Punkt in der Natur an. Dank des Spiegels behalten Sie dabei die Magnetnadel im Auge.

Neigungswinkelmesser

Er gibt die Abweichungen von der Horizontalen an. Die Gradzahl beziffert die Steilheit von Hängen – vor allem auf Skitour äußerst nützlich.

Silikonauflage

Sie verhindert, dass der Kompass verrutscht, zum Beispiel, wenn man an seiner Kante entlang eine Linie zieht, um den Standort zu bestimmen.

Magnetnadel

Rot und nordwärts gerichtet: Die magnetische Nadel ist das Herzstück des Kompasses. Bei guten Modellen schwimmt sie saphirgelagert in antistatischem Fluid.

Anlegekante

Je länger, desto praktischer: Die Kante dient als Lineal und ist ein unverzichtbares Hilfsmittel zur Standortbestimmung.

Maßstabsskalen

Um schnell die Entfernung zu berechnen, die zwischen zwei Punkten auf der Karte liegt, verwenden Sie die Maßstabsskalen.

Lupe

Sie erleichtert das Entdecken von Details auf einer Wanderkarte. Beim Abgleich mit der Landschaft gewinnen Sie schnell die Orientierung

Kompasskapsel

Über die gleich großen Kreissegmente lässt sich die Himmelsrichtung bestimmen oder nach einer vorgegebenen Marschzahl wandern.

Anpeilen

Richten Sie Ihren Kompass möglichst genau auf einen auffälligen Punkt im Gelände, der auch in Ihrer Karte auftaucht. Am besten klappt‘s mit einem Berggipfel (siehe A). Die Spitze an der Oberkante des Kompassdeckels hilft beim Anvisieren

Ausrichten

Halten Sie den Kompass weiterhin auf den ausgewählten Punkt in der Landschaft gerichtet, und stellen Sie den Skalenring so ein, dass sich seine Markierung mit der Spitze des Nordpfeiles deckt. Legen Sie den Kompass nun auf Ihre Wanderkarte.

Ankreuzen

Die Außenkante berührt den Punkt. Nun den Kompass so weit darum drehen, bis die Linien unter der Kapsel parallel zu den Längengraden der Karte sind. Einen Strich ziehen und das Gleiche mit einem zweiten Punkt wiederholen. Am Schnittpunkt befinden Sie sich.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Orientierung mit Karte, Kompass & Co.