Fotografie für Outdoorer: Kameras, Zubehör und Tipps zur Motivwahl

Nikon D5000 / D5001

Foto: Hersteller
Die Top-Klasse: Die Nikon D5000 überzeugt mit top Bildqualität, einfachem Handling. Darüber hinaus ist die Kamera extrem vielseitig.

"Auf Bergtouren brauche ich eine kompakte Kamera, die satt in der Hand liegt, eine Top-Bildqualität liefert und sich selbst mit kältestarren oder handschuhbewehrten Fingern bedienen lässt. Die Nikon D5000 ist für mich die ideale Alpinkamera, vor allem mit dem Nikkor AF-S 16–85/3,5–5,6 ED VR. Das Zoom umfasst einen großen Bereich (KB-Äquivalent: 24–128 mm), stellt blitzschnell scharf und wirkt mittels Bildstabilisator ­Verwacklungen entgegen!"

"Außerdem muss die Kamera einen Realbildsucher haben, denn nur durch ihn erkenne ich den Bildausschnitt bei heller Umgebung und tiefstehender Sonne - wie auf dem Bild nebenan. Es entstand auf dem Zustieg zum Weißhorn-Nordgrat im Wallis, Mitte September. Um 3.00 Uhr morgens haben wir unser Biwak auf einer Seitenmoräne des Gornergletschers verlassen, als uns auf etwa 3400 Metern das erste Sonnenlicht streift und das Matterhorn im Hintergrund in ungewohnt warmes Licht taucht. Mit der Nikon D5000 hatte ich die Szene sofort im Kasten."

Boris Gnielka, outdoor-Redakteur

21.12.2012
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe 05/2012