Schuhe im Test

Testbericht: Tecnica Forge

Foto: Studio Nordbahnhof outdoor Editors Choice 2018
Der individuell anpassbare Wanderschuh Tecnica Forge sitzt wie angegossen.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt


Testurteil

Loading  

Fast jeder ambitionierte Skifahrer kauft heute individuell anpassbare Skistiefel. Jetzt nutzt Tecnica diese Technik für Wanderschuhe. Sie kommt erstmals beim Forge zum Einsatz – und funktioniert bestens: Nach dem gut 20 Minuten dauernden Anpassungsprozess umschmiegt der Schaft den Fuß wie eine zweite Haut. Dadurch trägt sich der Forge traumhaft komfortabel.

Außerdem bietet er genau die richtige Mischung aus Knöchelhalt und Flexibilität. Auch die Trittsicherheit profitiert, weil die exakt sitzende Gewölbestütze einen optimalen Kraftschluss ermöglicht. Die griffige, torsionsfeste und gut gedämpfte Sohle überzeugt zudem mit hoher Kantenstabilität sowie geschmeidigem Abrollverhalten.

In Kombination mit dem für diese Klasse niedrigen Gewicht (1320 g in Gr. 9,5) garantiert dies ein zügiges Vorankommen. Und dank des wasserdichten, atmungsaktiven Gore-Tex-Futters bleiben die Füße auch bei Dauerregen trocken.

Tagesaktueller Preisvergleich für den Tecnica Forge




Technische Daten des Tecnica Forge

Preis: 239 Euro
Gewicht: 1320 g
Größen: 9,5

Fazit

»Ich kenne keinen anderen Wanderstiefel, der sich so angenehm trägt wie der Forge.« (Frank Wacker, outdoor-Ausrüstungsredakteur)

Tecnica Forge im Vergleich mit anderen Produkten

01.09.2018
Autor: Florian Schmidt, Florian Schmidt
© outdoor, planetSNOW, outdoor
Ausgabe /2018