Schuhe im Test

Testbericht: Mammut Alto High GTX (Testsieger)

Foto: Mammut outdoor Bergstiefel Test

Fotostrecke

Der Mammut Alto High GTX ist ein brillanter wie leichter Schuh, der in jedem Gelände voll überzeugt.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testsieger Testurteil überragend

Der günstige wie leichte Mammut Alto High GTX (200 Euro, 1300 g) eroberte im Bersgtiefel-Test 2014 flott die Herzen der Tester und Testerinnen. Ob Abrollkomfort, Agilität oder Dämpfung, Trittpräzision am Fels oder Knöchelhalt beim Wandern – der Mammut Alto High GTX brilliert auf allen Wegen. Das liegt auch am tiefen, sicheren Stand im Schuh und am fest umschließenden, aber kaum spürbaren Schaft. Auch die Wasserdichtigkeitsprüfung übersteht der Bergschuh Mammut Alto High GTX ohne Makel.

Passform: Der Mammut Alto High GTX fällt als Frauen- und Männerschuh eine halbe Nummer kleiner aus als üblich. Ebenfalls auffällig: Die niedrige Zehenkappe.

Trageverhalten: Das geringe Gewicht, der weiche Auftritt und der traumhafte Abrollkomfort des Mammut Alto High GTX machen Wander- und Bergtouren zum Genuss. Auch das Klima im Mammut-Bergschuh ist sehr gut.

Sohle: Der Mammut Alto High GTX ist sehr kantenstabil und präzise, dazu schön feinfühlig. Perfekter Sohlengrip!

Stabilität/Halt: Der Mammut Alto High GTX bietet den stärksten Knöchelhalt im Testfeld 2014 und fixiert die Füße sehr gut.




Technische Daten des Mammut Alto High GTX

Preis: 200 Euro
Gewicht: 1300 g

Trageverhalten

Sohle

Stabilität/Halt

Qualität

Fazit

Kein anderer Bergschuh vereinte im Test 2014 geringes Gewicht und sicheren Halt so gut wie der Mammut Alto High GTX. Ein brillanter wie leichter Schuh, der in jedem Gelände voll überzeugt.

28.01.2015
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2014