Schuhe im Test

Testbericht: Keen Feldberg Mid WP

Foto: Benjamin Hahn Fotografie Keen Feldberg Mid WP
Der Keen Feldberg Mid WP sieht aus wie ein stabiler Wanderstiefel, doch trägt sich viel bequemer.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut
Loading  

Als einziges Testmodell ganz aus Leder gefertigt, wirkt der Keen Feldberg Mid WP trotz seines günstigen Preises sehr wertig. Nach einer kurzen Einlaufphase glänzt der Keen Feldberg Mid WP Wanderschuh mit angenehmem Sitz, am Knöchel stützt der Schaft aber kaum. Die stabile Sohle punktet mit einer guten Führung und ordentlich Grip.

Auch der Wetterschutz geht in Ordnung, nur bei tagelangem Schmuddelwetter kann der Keen Feldberg Mid WP Stiefel innen feucht werden.

Passform: Passt eher breiten Füßen mit einem mittleren Volumen ideal. Schnürung reicht nicht sehr weit nach vorne.

Tragekomfort/Praxis: Sehr bequemer Schuh mit einem weichen Lederaußenmaterial. Rollt harmonisch ab und dämpft ordentlich. Einfach zu bedienende Schnürung.

Stabilität/Halt: Bietet dem Fuß Halt, im Knöchelbereich fällt der Schaft aber weich aus.

Sohle: Torsionsfeste Sohle mit gutem Grip. Es fehlt aber etwas an Kantenstabilität.




Technische Daten des Test: Keen Feldberg Mid WP

Preis: 170 Euro
Gewicht: 1255 g (Paar, Gr. 42)

Einsatzbereich

Tragekomfort/Praxis

Stabilität/Halt

Sohle

Nässeschutz

Fazit

Der Keen Feldberg Mid WP sieht aus wie ein stabiler Wanderstiefel, doch trägt sich viel bequemer. Für schwierige Wege eignet sich der Keen Feldberg Mid WP wegen des geringen Knöchelhalts aber weniger.

08.03.2017
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2017