Schuhe im Test

Testbericht: Hanwag Drifter Mid GTX

Foto: Benjamin Hahn Leichte Wanderschuhe im outdoor-Test
Wenn Sie einen sehr luftigen Schuh suchen und mit wenig Knöchelhalt klarkommen, wird Ihnen der Drifter Mid gefallen.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut

Luftiger Begleiter: Schon als halbhoher Multifunktionsschuh überzeugte der Drifter von Hanwag die outdoor-Testcrew. Entsprechend hoch waren die Erwartungen an die Mid-Version – die sie im Großen und Ganzen auch erfüllt. Der Hanwag Drifter Mid GTX ist bequem und sehr luftig, dank der leichtgängigen Schnürung lässt sich der Fuß gut ­fixieren. Der Luftikus rollt allerdings nicht ganz so rund ab, beim Knöchelhalt landet der Hanwag Drifter Mid GTX trotz des hohen Schafts auf einem der hinteren Ränge. Somit eignet sich der Hanwag Drifter Mid GTX vor allem für Leute mit stabilen Knöcheln, denen es in Schuhen schnell zu warm wird.

Passform: Herrenmodell mittelbreit mit breiter Ferse, Damenmodell schmal bis mittelbreit. Beide Modelle mit eher wenig Volumen.

Trageverhalten: Weich gepolstert, recht schwer. Könnte noch runder abrollen. Fuß ist gut fixiert, aber Schnürung kann drücken. Hervorragendes Klima.

Sohle: Sehr stabil, mittelharte Dämpfung. Grip im Matsch nicht ganz ideal.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Hanwag Drifter Mid GTX

Preis: 150 Euro
Gewicht: (Paar, Gr. 8,5) 1090 g

Trageverhalten

Schaftstabilität

Sohle

Wetterschutz

Fazit

Wenn Sie einen sehr luftigen Schuh suchen und mit wenig Knöchelhalt klarkommen, wird Ihnen der Hanwag Drifter Mid GTX gefallen.

22.05.2012
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2012