Schuhe im Test

Testbericht: Dachstein Super Leggera DDS

Foto: Benjamin Hahn Fotografie Dachstein Super Leggera DDS
Wer mit dem geringen Knöchelhalt klarkommt, erhält mit dem Dachstein Super Leggera einen komfortablen Wanderschuh.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Dachstein setzt beim nur gut ein Kilo schweren Dachstein Super Leggera Wanderstiefel auf einen aus einem Stück gestrickten Schaft. Das sorgt für einen angenehmen, passgenauen Sitz. Auch rollt die Sohle (Vibram »Motionflex«) sehr geschmeidig ab.

Je nach Ferse drückt der Schaft des Dachstein Super Leggera aber gegen die Achillessehne – was man beim Probieren spürt. Durch den geringen Seitenhalt empfiehlt sich der Dachstein Super Leggera nur für trittsichere Wanderer.

Passform: Im Vorfußbereich breit, lässt sich durch die weit nach vorne reichende Schnürung aber gut anpassen.

Tragekomfort/Praxis: Sehr bequem durch den anschmiegsamen Schaft, das geringe Gewicht und die stark dämpfende, rund abrollende Sohle. Umständliches An-/Ausziehen.

Stabilität/Halt: Der Fuß hat ordentlich Halt im Schuh, der Knöchel wird nur wenig gestützt.

Sohle: Verwindungsfest. Guter Grip, der Fersenabsatz könnte ausgeprägter sein.




Technische Daten des Test: Dachstein Super Leggera

Preis: 220 Euro
Gewicht: 1025 g (Paar, Gr. 42)

Einsatzbereich

Tragekomfort/Praxis

Stabilität/Halt

Sohle

Nässeschutz

Fazit

Wer mit dem geringen Knöchelhalt klarkommt, erhält mit dem Dachstein Super Leggera einen komfortablen Wanderschuh, der wenig wiegt und mit innovativer Technik glänzt.

08.03.2017
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2017