Schuhe im Test

Testbericht: Asolo Apex GV

Foto: Benjamin Hahn Asolo Apex GV
Der Sportwagen unter den getesteten Zustiegsschuhen: Leicht, wendig, direkt und präzise, punktet der Asolo Apex GV vor allem beim Zustieg und auf Hüttentouren.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut

In keinem anderen getesteten Zustiegsschuh steht man so bodennah wie im Asolo Apex. Seine sehr flache Sohle rollt bestens ab und dämpft nur schwach. So spürt man genau, worauf man steht, was Sicherheit in heiklem Terrain gibt, auf Forst- und Teerpisten aber zu einem kernigen Auftritt führt. Am wohlsten fühlt sich der Asolo Apex auf Hüttenzustiegen und alpinen Pfaden und leichten Klettersteigen, zumal der Schaft für Halt und festen Sitz sorgt.

Passform: Im Vorfuß- und Mittelfußbereich eng und flach, an der Ferse weit. Effektive, aber sehr fummelige Schnürung. Fußgewölbe wird kaum gestützt.

Tragekomfort: Leicht und agil, rollt der Asolo Apex harmonisch ab, auch vermittelt er ein sicheres Gefühl duch den niedrigen Stand.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Asolo Apex GV

Preis: 180 Euro
Gewicht: 920 g (Paar, Gr. 42,5)

Tragekomfort

Sohle

Schaftstabilität

Vielseitigkeit

Qualität

Fazit

Der Sportwagen unter den gestesteten Zustiegsschuhen: Leicht, wendig, direkt und präzise, punktet der Asolo Apex GV vor allem beim Zustieg und auf Hüttentouren.

21.06.2018
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2018