Schlafsäcke im Test

Testbericht: Western Mountaineering Antelope SMF 180

Fotostrecke

Suchen Sie einen engen, leichten, warmen und hochwertigen Schlafsack, der top isoliert? Hier ist er!
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil überragend
Loading  

Für schlanke Outdoorer, die auf ein bestmögliches Wärme-Gewichts-Ver­hältnis Wert legen, führt kein Weg am Antelope SMF (180 passt bis 175 cm; weitere Längen: 165, 200) vorbei. Der in den USA hergestellte Schlafsack wiegt gerade mal 1200 Gramm, lässt sich aber trotzdem bis –9/–17 Grad einsetzen. Das Kunst­stück gelingt, weil Western Mountaineering durch den kör­perbetonten Schnitt Gewicht schindet, ultraleichte Stoffe und edelste Daune (735 g) verwendet. Auch der dicke, beque­me Wärmekragen und die prall gefüllte Kapuze tragen zu der sehr guten Isolation bei – genauso wie das winddichte, stark wasserabweisende Außenmaterial Microfibre XP.

Schlafkomfort
Für Schlanke bequemer Schnitt. Kapuze und Wärmekragen sitzen sehr gut und sind komfortabel.

Handling/Ausstattung
Makellose Bedienung, Packsack- und Aufbewahrungsack (riesig) top.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Western Mountaineering Antelope SMF 180

Preis: 450 Euro
Gewicht: 1210 g
Packmaß: 7,6 l
Füllung: 735 g

Schlafkomfort

Handling/Ausstattung

Wärme/Gewicht

Wärme/Packmaß

Qualität

Temperaturbereich

Fazit

Suchen Sie einen engen, leichten, warmen und hochwertigen Schlafsack, der top isoliert? Hier ist er!

01.10.2009
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2009