Schlafsäcke im Test

Testbericht: Vaude Sioux 400

Foto: Benjamin Hahn outdoor Vaude Sioux 400
Preisbewusste Outdoorer sollten den Vaude Sioux 400 probieren. Er isoliert gut und ist umweltfreundlich gefertigt, das Wärme-Gewichts-Verhältnis könnte aber besser sein.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut
Loading  

Beim Vaude Sioux 400 bekommt man viel Wärme fürs Geld: Er kostet unter 100 Euro und zählt zu den Kunstfasermodellen mit der besten Isolation. Zwar fühlt er sich nicht so kuschelig an wie die Konkurrenz, besitzt dafür aber angenehme Stoffe. Alle Materialien sind Bluesignzertifiziert – Garant für eine umweltfreundliche Produktion. In puncto Gewicht und Packmaß landet der Vaude Sioux 400 im hinteren Drittel des Feldes.

Schnitt: Bequem, bis 180 cm, Gr. S/XL etwas schmäler/breiter, bis 160/195 cm.

Schlafkomfort: Weniger kuschelig als die Konkurrenz, aber weicher Innenstoff. Weit zu öffnende, bequeme Kapuze, langer Zip.

Handhabung/Praxis: Etwas schwergängiger Kapuzenzug, sonst problemlos bedienbar. Geräumiger, gut gemachter Kompressionssack.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Vaude Sioux 400

Preis: 80/85/95 € (Gr. S/M/XL)
Gewicht: 1000 Gramm (Gr.M)
Packmaß: 6,1 Liter (Gr. M)
Füllung: ca. 400 g Sensofiber (Gr. M)

Schlafkomfort

Handhabung/Praxis

Wärme/Gewicht

Nässeschutz

Material/Verarbeitung

Fazit

Preisbewusste Outdoorer sollten den Vaude Sioux 400 probieren. Er isoliert gut und ist umweltfreundlich gefertigt, das Wärme-Gewichts-Verhältnis könnte aber besser sein.

30.06.2017
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2017