Schlafsäcke im Test

Testbericht: Valandre Shocking Blue

Fotostrecke

Der Shocking Blue ist bis ins Detail durchdacht und glänzt mit Kom­fort, hoher Isolation und bester Qualität.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil überragend
Loading  

Der Shocking Blue von Valandré (Herstellungsland: Tunesien) ist ein Meisterwerk. Vor­ge­formte Ste­ge schaffen rundherum eine gleichmäßi­ge Isolations­schicht, das trapezförmige, nach ­außen geneigte Fußteil entspricht der Fußstellung, was Material spart – und Gewicht, während der dicke Wärme­kragen (Name: Marie Antoinette) einer Guillotine gleicht und top Passform mit hoher Isolation verbindet. Auch die Wärme­leistung der Kapuze setzt Maßstäbe. Kein Wunder also, dass der Shocking Blue (M passt bis 180 cm, weitere Längen: S, L) zu den wärmsten Testmodellen zählt und trotz des weiten Rumpfbereichs mode­rate 1350 Gramm auf die Waage bringt.

Schlafkomfort
Bietet dem Oberkörper viel Platz, samtiger Innenstoff, Kapuze und Wärmekragen sind sehr bequem.

Handling/Ausstattung
Gut: Bedienung, Kompressionssack (80 g); zu kleiner Lagersack.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Valandre Shocking Blue

Preis: 585 Euro
Gewicht: 1350 g
Packmaß: 8,0 l
Füllung: 780 g

Schlafkomfort

Handling/Ausstattung

Wärme/Gewicht

Wärme/Packmaß

Temperaturbereich

Fazit

Der Shocking Blue ist bis ins Detail durchdacht und glänzt mit Kom­fort, hoher Isolation und bester Qualität.

01.10.2009
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2009