Schlafsäcke im Test

Testbericht: Valandré Chill Out 650

Foto: Boris Gnielka
Der Valandré Chill Out 650 Daunenschlafsack isoliert bestens, ist komfortabel, bis ins Detail durchdacht und langlebig.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testsieger Testurteil überragend
Loading  

Beim Valandré Chill Out 650 handelt es sich um das wärmste Testmodell im Schlafsack-Testfeld 2018. Das liegt zum einen an der prallen Füllung, zum anderen an der enorm aufwendigen Konstruktion: Durch vorgeformte Kammerstege entsteht eine rundherum sehr gleichmäßige Isolationsschicht, die auch im Stirnbereich dreidimensional gefertigte Kapuze und eine trapezförmige Fußbox halten Kopf und Füße warm. Schlafkomfort, Materialien und die Verarbeitung des Valandré Chill Out 650 sind ebenfalls vom Feinsten.

Schlafkomfort: Der Valandré Chill Out 650 ist kuschelig und besitzt sehr angenehme Stoffe, sowie eine weit zu öffnende, bequeme Kapuze.

Praxis/Handling: Zip und Züge laufen geschmeidig. Morgens gründlich lüften.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Test: Valandré Chill Out 650

Preis: 426/438/450 Euro
Gewicht: 1110 g in Größe M
Packmaß: 6,3 l (Größe M)
Füllung: 651 g (Gr. M) französische Entendaune mit 650 cuin Füllkraft
Schnitt: An Schultern, Rumpf, Hüfte und Knie recht körperbetont, schmales Fußteil. S/M/L bis 1,65/1,80/1,95 m
Sonstiges : Valandré vernäht die Kammerstege von innen, nicht wie sonst üblich von außen. Das schützt den Faden vor Beschädigungen

Schlafkomfort

Praxis/Handling

Gewicht/Packmaß

Qualität

Wärmeleistung

Isolation oben

Isolation unten

Konstruktion

Fazit

Der Valandré Chill Out isoliert bestens, ist komfortabel, bis ins Detail durchdacht und langlebig.

23.11.2018
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2018, 2018