Schlafsäcke im Test

Testbericht: Mountain Hardwear Phantom 32 Reg

Neuer Ultraleicht-Schlafsack in 2011: Mountain Hardwear

Fotostrecke

Rückenschläfer, die mit der engen Kapuzenöffnung klarkommen, ­erhalten einen leistungsstarken, sauber verarbeiteten Schlafsack.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut
Loading  

Bei Seitenschläfern kommt die schwächer gefüllte Unterseite ­dagegen schon bei plus drei Grad an die Grenzen. Zudem polarisiert die stark vorgeformte Kapuze. Sie glänzt mit einer klasse Passform und guter Isolation, bietet aber nur eine eingeschränkte Belüftung. Klaustrophobisch veranlagte Tester fühlten sich sogar eingeengt. Ausprobieren! Die hochwertige Verarbeitung wiede­rum ist über jeden Zweifel erhaben.

Schlafkomfort
Weicher Außenstoff. Kapuze mit top Sitz, aber kaum Ventilation – kann das Gefühl von Enge vermitteln.

Handling/Ausstattung
Abzug für kleinen Packsack.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Test: Mountain Hardwear Phantom 32 Reg

Preis: 280 (Long: 320 €) Euro
Gewicht: 660 g
Packmaß: 4,2 l
Füllung: 292 g

Schlafkomfort

Handling/Ausstattung

Wärme/Gewicht

Wärme/Packmaß

Qualität

Temperaturbereich

Fazit

Rückenschläfer, die mit der engen Kapuzenöffnung klarkommen, ­erhalten einen leistungsstarken, sauber verarbeiteten Schlafsack.

29.08.2010
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2010