Schlafsäcke im Test

Testbericht: Mountain Equipment Helium 600 (Modelljahr 2018)

Foto: Boris Gnielka
Der Mountain Equipment Helium 600 ist weiterhin ein recht günstiger Daunenschlafsack mit solider Wärmeleistung, geringem Gewicht und Packmaß.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Jahrelang gab es kaum eine Alternative zum Mountain Equipment Helium 600, wenn man einen preiswerten, warmen und leichten Schlafsack wollte. Das gilt mit kleinen Einschränkungen auch für die aktuelle Version 2018: Der neue Mountain Equipment Helium 600 bietet ein gutes Wärme-Gewichts-Verhältnis, durch die schwächer gefüllte Unterseite erreicht der Daunenschlafsack aber nicht das Niveau des Vorgängers. Klasse: die griffigen Klemmverschlüsse (Kapuze, Wärmekragen) sowie Daune aus artgerechter Tierhaltung.

Schlafkomfort: Der Mountain Equipment Helium 600 besitzt weiche Stoffe, auch Wärmekragen und Kapuze sind sehr komfortabel.

Praxis/Handling: Züge und der Zipper perfekt zu bedienen. Man sollte den Mountain Equipment Helium 600 Daunenschlafsack auf Tour gründlich lüften.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Test: Mountain Equipment Helium 600

Preis: 330/350/370 Euro
Gewicht: 1040 g in Größe Regular
Packmaß: 5,7 l (Größe Regular)
Füllung: 582 g (Reg.) Entendaune, 700 cuin, Down-Codex-zertifiziert
Schnitt: Gr. Regular und long sind eng, passen bis 1,75/1,90 m. Gr. XXL (1220 g) bietet Platz, geeignet bis 2,00 m
Sonstiges : Damenmodell: Helium 600 Wms (330 €, 990 g, 5,5 l). Stretchnähte am Rumpf, sonst eng. outdoor-Temperaturlimit: –1/–9 °C

Schlafkomfort

Praxis/Handling

Gewicht/Packmaß

Qualität

Wärmeleistung

Isolation oben

Isolation unten

Konstruktion

Fazit

Recht günstiger Daunenschlafsack mit solider Wärmeleistung und geringem Gewicht und Packmaß.

23.11.2018
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2018, 2018