Schlafsäcke im Test

Testbericht: Mammut-Ajungilak Sphere Winter 180

Fotostrecke

Hochleistungsschlafsack für Zierliche, denen geringes Gewicht viel wichtiger ist als Komfort.

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut
Loading  

Ein Gewicht von 1030 Gramm und ein Temperaturbereich von –4 bis
–12 Grad – der Sphere Winter (180 passt bis 175 cm; weitere Länge: 195) beeindruckt mit seinem fantastischen Wärme-Gewichts-Verhältnis und minimalen Packmaß. Allerdings kommt er wegen des extrem engen Schnitts nur für sehr zierliche Leute in Frage, die knapp geschnittene Kapuze lässt sich nur bei kleinen Köpfen bis auf eine kleine Öffnung schließen. In lauen Nächten wiederum könnte sich die Kapuze für ­eine bessere Belüftung noch weiter öffnen lassen. Lob gibt es dagegen für die problemose Bedienung und die hochwertigen Materialien des ordentlich verarbeiteten Schlafsacks.

Schlafkomfort
Kuschelig, aber extrem eng. Kapuze passt nur kleinen Köpfen gut und lässt sich nicht weit genug öffnen.
Handling/Ausstatt.

Handling/Ausstattung
Einfach bedienbar, Kompressions- (80 g) und Aufbewahrungssack.

Technische Daten des Mammut-Ajungilak Sphere Winter 180

Preis: 420 Euro
Gewicht: 1030 g
Packmaß: 6,0 l
Füllung: 680 g

Schlafkomfort

Handling/Ausstattung

Wärme/Gewicht

Wärme/Packmaß

Qualität

Temperaturbereich

Fazit

Hochleistungsschlafsack für Zierliche, denen geringes Gewicht viel wichtiger ist als Komfort.

01.10.2009