Schlafsäcke im Test

Testbericht: Lestra Light Ultra 190

Foto: outdoor Schlafsack Test Daune Kunstfaser Lestra Light Ultra 190
Lestra liefert mit dem Light Ultra 190 einen extrem leichten, kleinst verpackbaren und bequemen Sommerschlafsack zum fairen Preis.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Der Name ist Programm: Mit gerade einmal 445 Gramm zählt der Lestra Light ­Ultra zu den leichtesten Schlafsäcken der Welt. Das Packmaß liegt bei winzigen 2,5 Litern. Somit geht die Leis­tung voll in Ordnung – selbst wenn sich das Federgewicht nur für laue Nächte oder für Hüttentouren eig­net. Es bietet Platz, das Material fühlt sich weicher an als viele andere Leichtstoffe. Und mit ­etwas Fingerspitzengefühl lässt sich die recht kleine Kapuze gut anpassen. Auch der knielange Reißverschluss passt zum stimmigen Gesamtpaket.

Schlafkomfort
Bietet Platz und angenehme Stoffe. Die bequeme Kapuze lässt sich weit öffnen – ideal für warme Nächte.

Handhabung
Lüften! Kapuzenhandling nicht top.




Technische Daten des Test: Lestra Light Ultra 190

Preis: 259 Euro
Gewicht: 445 g
Packmaß: 2,5 l
Füllgewicht: 190 g/800 cuin
Schnitt: geräumig, recht knappe Kapuze, RV reicht fast bis zum Knie (115 cm). Größe 190 bis 180 cm

Schlafkomfort

Handhabung

Wärme/Gewicht

Nässeschutz

Qualität

Temperaturbereich

Fazit

Lestra liefert mit dem Light Ultra einen extrem leichten, kleinst verpackbaren und bequemen Sommerschlafsack zum fairen Preis.

11.10.2011
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2011