Schlafsäcke im Test

Testbericht: Alvivo Ibex 500

Foto: Boris Gnielka
Der Alvivo Ibex 500 punktet mit geringem Gewicht und Packmaß - und verdient sich den Preis-Leistungs-Tipp 2018.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut Kauftipp
Loading  

Schlafsäcke wurden in den letzten Jahren um bis zu 40 Prozent teurer. In Anbetracht dessen kostet der Alvivo Ibex 500 (220/230 €) wenig. Auch punktet der Daunenschlafsack mit geringem Gewicht und Packmaß. In Sachen Wärmeleistung landet der Alvivo Ibex 500 aber im hinteren Drittel das Testfeldes 2018 – was für einen Schlafsack unter einem Kilo Gewicht aber in Ordnung geht und für kältefeste Schläfer ausreicht (Testlimit: -4 Grad). Der in lauen Nächten leicht schwitzige Innenstoff und der zu tief sitzende Wärmekragen des Alvivo Ibex 500 sind nicht ganz so bequem.

Schlafkomfort: Kuscheliger Daunenschlafsack, weit zu öffnende Kapuze, aber leicht schwitziger Innenstoff.

Praxis/Handling: Zip und Züge problemlos bedienbar. Auf Tour sollte man den Alvivo Ibex 500 morgens gründlich lüften.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Test: Alvivo Ibex 500 (Kauftipp)

Preis: 220/230 Euro
Gewicht: 875 g in Größe 225
Packmaß: 5,5 l (Größe 225)
Füllung: 500 Gramm Entendaune mit 650 cuin Füllkraft
Schnitt: Für kräftige Personen zu eng. Recht geräumiges Fußteil. Größe 225/195 passt bis 1,85/1,60 m
Sonstiges : Als Ibex 700 mit 700 g Daune erhältlich. Gewicht/Packmaß: 1280 g, 7,2 l. outdoor-Temperaturlimit: –2/–10 °C. Preis: 280 €

Schlafkomfort

Praxis/Handling

Gewicht/Packmaß

Qualität

Wärmeleistung

Isolation oben

Isolation unten

Konstruktion

Fazit

Trotz kleiner Abstriche beim Komfort verdient der Alvivo Ibex 500 den Preis-Leistungs-Tipp.

23.11.2018
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2018, 2018