Rucksäcke im Test

Testbericht: Trekkingrucksack Lundhags Alpha 80

Foto: Benjamin Hahn Trekkingrucksäcke - Lundhags Alpha 80
Schwerlast-König aus Schweden.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut
Loading  

Suchen Sie einen Rucksack für mehr­wöchige Treks oder Wintertouren? Sind Sie außerdem kräftig gebaut? Dann gibt es kaum eine Alternative zum Alpha 80. Er trägt sich mit über 30 ­Kilo Zuladung noch komfortabel, sein Monstervolumen (über 100 ­Liter) schluckt selbst ­üppige Ausrüstungs­berge. Auch das verhältnismäßig niedrige Eigengewicht begeistert – zumal es sich um weitere 320 Gramm senken lässt, wenn man die beiden Außenta­schen (je 7 Liter Inhalt) zu Hause lässt. Ausstattung, Bedienung und Qualität liegen ebenfalls auf hohem Niveau.

Ausstattung: Zweikammerpacksack, abnehmbarer Deckel, zwei Außentaschen, Flaschen­halter, Regenhülle etc.

Bedienung: Klappt problemlos – auch der Hüft­gurt lässt sich einfach anziehen.

Passform: Ideal für kräftige Personen unterschiedlicher Größe.

Ideale Beladung: Eignet sich für bis zu 35 Kilo Beladung.

Technische Daten des Trekkingrucksack Lundhags Alpha 80

Preis: 340 Euro
Volumen: 88 + 15 l
Gewicht: 3060 g

Komfort

Lastübertragung

Flexibilität

Kontrolle

Belüftung

Trageverhalten

Ausstattung

Bedienung

Volumen/Gewicht

Qualität

Fazit

Der Alpha 80 vereint riesiges Volumen mit top Lastübertragung und Komfort – ideal für lange Touren.

15.09.2009
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2009