Rucksäcke im Test

Testbericht: Tatonka Pyrox 45+10/40+10 Women

Foto: Hersteller outdoor Tourenrucksäcke im Test
Dank seines innovativen Tragesystems gefällt der Tatonka Pyrox mit bombensicherem Sitz – perfekt für Wanderungen im ausgesetzten Terrain oder für Klettersteigtouren.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Sichere Bank: Das Tragesystem des Tatonka Pyrox besteht aus zwei Fiberglasstreben, die ein X bilden. Sie werden beim Schließen des Hüftgurts gegen den Rücken gezogen und leiten die Last direkt auf den Beckenkamm.

Außerdem sitzt der Pyrox wie festgeklebt – ohne jedoch stark einzuengen. Je nach Körperbau können die Aufhängepunkte am recht harten Hüftgurt allerdings drücken. Ausstattung und Bedienung gehen voll in Ordnung.

Praxis/Ausstattung: Zweikammerpacksack mit großem Frontzugang, Fronttasche, abnehmbares, geräumiges Deckelfach mit langer Öffnung, Hüftgurttäschchen, üppige Regenhülle, problemloses Handling.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Test: Tatonka Pyrox 45+10/40+10 Women

Preis: 180/180 Euro
Packvolumen: 53/47 – im Deckel: 8/7 l
Gewicht: 1575/1510 g
Sonstiges : Ideal für Leute mit eher kurzem Rücken. Biegbare zentrale Alustrebe dient zum Passformtuning. Ideale Beladung: bis 12 Kilo

Praxis/Ausstattung

Volumen zu Gewicht

Material/Verarbeitung

Trageverhalten

Komfort

Lastübertragung

Flexibilität

Kontrolle

Belüftung

Fazit

Dank seines innovativen Tragesystems gefällt der Tatonka Pyrox mit bombensicherem Sitz – perfekt für Wanderungen im ausgesetzten Terrain oder für Klettersteigtouren.

17.07.2018
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2018