Rucksäcke im Test

Testbericht: Rucksack Osprey Kestrel 38

Fotostrecke

Auf längeren Hüttentouren ist der Kestrel unschlagbar.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Trageeigenschaften:
Sehr komfortabler Lastesel (Lastübertragung bis 20 Kilo) mit top Kontrolle und guter Belüftung. Oben schön flexibel, aber im Hüftbereich recht steif.

Bedienung/Ausstattung:
Besitzt viele Features (inklusive Regenhülle) und Befestigungsmöglichkeiten für Isomatte oder Zelt. Außerdem lässt er sich einfach bedienen.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Test: Osprey Kestrel 38

Preis: 130 Euro
Volumen: 41, davon 4 l im Deckelfach l
Gewicht: 1680 g
Rückensystem: Körperkontaktrücken; Strukturschaum mit Ventilationskanälen
Sonstiges : zwei Rückenlängen (S/M; M/L), ­höhenverstellbare Schultergurte

Trageeigenschaften

Bedienung/Ausstattung

Qualität

Fazit

Auf längeren Hüttentouren ist der Kestrel unschlagbar. Dank vieler Befestigungsmöglichkeiten und der top Lastübertragung eignet er sich sogar für Wochenendtreks mit Zelt.

Rucksack Osprey Kestrel 38 im Vergleich mit anderen Produkten

28.04.2010
Autor: Frank Wacker
© outdoor, outdoor
Ausgabe /2010, 2010