Rucksäcke im Test

Testbericht: Ortovox Peak Light 32

Foto: Benjamin Hahn outdoor Wanderrucksack Test
Für Skitouren entwickelt, gefällt der bestens kontrollierbare Ortovox Peak Light 32 auch bei anderen alpinen Aktivitäten.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut
Loading  

Ortovox spendiert dem Rücken des Peak Light 32 eine Wollschicht, wodurch sich der Wanderrucksack schön trocken anfühlt (aber etwas nach Schaf müffelt). Sonst besteht der Packsack des Ortovox Peak Light 32 aus robustem Nylonstoff, der auch häufige Touren verkraftet. Und solche im Felsterrain: seinem Metier. Hier gefiel der Ortovox Peak Light 32 im Test 2019 mit top Kontrolle, trug sich aber etwas steif und brettig. Gut: Für Gipfeltouren lassen sich Deckel, Hüftgurt & Co. abnehmen, was Gewicht spart.

Tagesaktueller Preisvergleich für den Ortovox Peak Light 32:




Technische Daten des Ortovox Peak Light 32

Preis: 180 Euro
Packvolumen: 37 - im Deckel: 4 l
Gewicht: 1100 (725 abgespeckt) g
Sonstiges : Einkammerpacksack mit abnehmbarem Deckel und einer Rückenauflage aus gepresster Schweizer Wolle.

Trageverhalten

Komfort

Lastübertragung

Flexibiltät

Kontrolle

Belüftung

Praxis/Ausstattung

Volumen zu Gewicht

Qualität

Fazit

Für Skitouren entwickelt, gefällt der bestens kontrollierbare Ortovox Peak Light 32 auch bei anderen alpinen Aktivitäten: etwa auf Klettersteigen, Hochtouren, beim Bergsteigen und Alpinwandern.

04.01.2019
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2019