Rucksäcke im Test

Testbericht: Millican Fraser

Foto: Hersteller Editors Choice 2016
Der Millican Fraser Rucksack, begeisterte im Test mit sehr guten Trageeigenschaften und einer hochwertigen Verarbeitung.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt


Testurteil

Editors Choice 2016
Loading  

»Für mich gibt es keinen Tagesrucksack, der sich zum Wandern, Reisen und für den Alltag besser eignet«, sagt outdoor-Ausrüstungsredakteur Frank Wacker über den Millican Fraser (160 Euro, 38 l), den er schon seit einigen Monaten gerne nutzt. Trotz des auf den ersten Blick sehr einfachen Rückensystems trägt sich der Millican Fraser mit bis zu zwölf Kilo sehr angenehm. »Das liegt an der leichten und flexiblen Kunststoffplatte: Sie schmiegt sich an den Körper an, engt aber nicht ein und wird durch das Schließen des Hüftgurts versteift«, so Wacker. Außerdem berühren nur die beiden Schaumstoffpolster rechts und links der Wirbelsäule den Rücken. Das verbessert die Belüftung, wie unser Praxistest zeigte.

Auch die zwei Seitentaschen (je zwei Liter) und viele Fächer passen ins Konzept des Rucksacks: »Sie sorgen beim Reisen und im Alltag für Ordnung«, sagt der Testprofi. Edle Metallschnallen und das robuste, mit Wachs imprägnierte Baumwoll-Polyestergewebe garantieren eine lange Lebensdauer. »Dafür nimmt man das höhere Gewicht gerne in Kauf«, erklärt er.




Technische Daten des Millican Fraser

Preis: 160 Euro
Gewicht: 1300 g
Volumen: 38 l
10.03.2016
Autor: Redaktion
© outdoor
Ausgabe /2016