Rucksäcke im Test

Testbericht: Lowe Alpine Mountain Ascent 40/ND 38

Foto: Hersteller Rucksack für Bergtouren
Sie möchten auch bei Ihrem Tourenrucksack ein separat zu öffnendes Bodenfach? Dann probieren Sie doch den vielseitigen und komfortablen Lowe Alpine Mountain Ascent 40/ND 38.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

2017 feiert Lowe Alpine den 50. Geburtstag und erneuert zum Jubiläum das Tourenrucksackprogramm. Der Lowe Alpine Mountain Ascent 40:50 (Damenversion: Lowe Alpine Mountain Ascent ND 38:48) übernimmt dabei die Rolle des Allrounders und gefällt mit stimmigem Trageverhalten und funktionellen Features. Alle Riemen und Züge laufen wie geschmiert, der Deckel lässt sich einfach abnehmen. Weiteres Plus: der robuste Boden.

Praxis/Ausstattung: Haupt- und Bodenfach. Seitenzugriff, effektive Kompressionsmöglichkeiten, weit zu öffnender, schnell abnehmbarer Deckel (4/4 l). Rahmen, Sitzmatte und Hüftgurtpolster herausnehmbar.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Test: Lowe Alpine Mountain Ascent 40/ND 38

Preis: 150/130 Euro
Packvolumen: * 55 l (38 l + 13 l) / 50 l (35 l + 11 l)
Gewicht: 1780 g / 1390 g
Gewicht min.: 1495 g / 960 g
Sonstiges : Herrenmodell in zwei Rückenlängen (M, L) erhältlich. Rahmen lässt sich an den Rücken anpassen.

* Erste Zahl: Gesamtvolumen (Packsack mit evtl. vorhandener Erweiterung, Deckel und weitere Fächer). In Klammern: Packsack + Erweiterung (falls vorhanden)

Trageverhalten

Komfort

Lastübertragung

Flexibilität

Kontrolle

Belüftung

Praxis/Ausstattung

Volumen zu Gewicht

Material/Verarbeitung

Fazit

Sie möchten auch bei Ihrem Tourenrucksack ein separat zu öffnendes Bodenfach? Dann probieren Sie doch den vielseitigen und komfortablen Lowe Alpine Mountain Ascent 40/ND 38.

10.08.2017
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2017