Rucksäcke im Test

Testbericht: Lowe Alpine Alpine Attack 35:45

Foto: Lowe Alpine Outdoor Rucksack Test 2014
Männer, die einen einen preiswerten Tourenrucksack um 40 Liter mit viel Bewegungsfreiheit suchen, werden im Lowe Alpine Alpine Attack 35:45 fündig.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Kauftipp Testurteil überragend

Der Name ist Programm: Der neue, günstige Lowe Alpine Alpine Attack (110 Euro) lässt den Armen und der Hüfte Bewegungsfreiheit - ein Genuss beim Klettern. Außerdem bietet der Tourenrucksack aus dem Modelljahr 2014 eine hohe Kontrolle und meistert auch schwerere Lasten - wenn man den Hüftgurt fest anzieht und den Rucksack an den Rücken holt. Sehr robust ist der fast nahtfreie Packsack. Praktisch: Die Hüftgurtpolster des Lowe Alpine Alpine Attack lassen sich abziehen und in Taschen schieben.

Praxis/Ausstattung: Minimalistischer Einkammerpacksack mit wenig Nähten, höhenverstellbarer, abnehmbarer Deckel, Sitzpolster, abziehbare Hüftgurtpolster. Schnallen zum Teil etwas hakelig.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Lowe Alpine Alpine Attack 35:45 (Herren)

Preis: 110 Euro
Volumen: 41 + 11 l
Gewicht: 1210–910 g
Sonstiges : Der Herrenrucksack Lowe Alpine Alpine Attack passt mittleren/ langen Rücken.

Trageverhalten

Komfort

Lastübertragung

Flexibilität

Kontrolle

Belüftung

Praxis/Ausstattung

Volumen zu Gewicht

Materail/Verarbeitung

Fazit

Sie mögen auf Ihren Alpintouren Rucksäcke, die die Last gleichmäßig verteilen und Bewegungsfreiheit lassen? Dann wird Ihnen der preiswerte Lowe Alpine Alpine Attack 35:45 gefallen.

28.12.2014
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2014