Rucksäcke im Test

Testbericht: Jack Wolfskin Orbit 28 (L) / 32 (S)

Foto: outdoor/Hersteller outdoor Wanderrucksäcke im Test
Wer das Rucksackgewicht lieber auf den Schultern als auf der Hüfte trägt, findet im Jack Wolfskin Orbit einen ordentlichen Begleiter.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut
Loading  

Tragekomfort: Sitzt unharmonisch, Polsterkante und Bauchriemen können stören, zieht nach hinten (bis 8 kg).

Praxis/Handhabung: Hat alles an Bord, selbst Frontöffnung und Flaschenhalterung. Rucksackstoff knistert etwas.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Jack Wolfskin Orbit 28 (L) / 32 (S)

Preis: 140 (28 L), 150 (32 S) Euro
Gewicht: 1330 (28 L)(mit Regenhülle), 1320 (32 S) (mit Regenhülle) g
Packvolumen: 27+3 (Deckeltasche) (28 L), 25+4 (Deckeltasche) (32 S) l
Sonstiges : Bodenfach, Front-, Deckel- & Innenta., Frontöffnung, Regenh. Breite, lange Träger (in der M/L-Version).

Tragekomfort

Praxis/Handhabung

Ventilation

Volumen/Gewicht

Fazit

Wer das Rucksackgewicht lieber auf den Schultern als auf der Hüfte trägt, findet im Jack Wolfskin Orbit einen ordentlichen Begleiter.

15.04.2018
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2018