Rucksäcke im Test

Testbericht: Gregory Paragon 58

Foto: Gregory Trekkingspecial 2017
Wem ein geringes Gewicht wichtiger ist als der größtmögliche Komfort, liegt mit dem sehr leichten Trekkingrucksack Gregory Paragon 58 richtig.

Bewertung


Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut
Loading  

Praxis/Ausstattung
Die dünnen Riemchen lassen sich schlecht greifen, und das Bodenfach bietet recht wenig Platz. Die übrige Ausstattung geht dagegen voll in Ordnung.




Technische Daten des Gregory Paragon 58

Typ: Trekkingrucksäcke
Preis: 220 Euro
Packvolumen: 72 (davon 8l im Deckel) l
Gewicht: 1645g (1470g ohne Deckel)

Trageverhalten

Komfort

Lastübertragung

Flexibilität

Kontrolle

Belüftung

Praxis/Ausstattung

Volumen zu Gewicht

Material/Verarbeitung

Fazit

Wer auf langen Wildnistreks mehr als 20 Kilo trägt, liegt mit dem Gregory Paragon 58 richtig. Einen leichteren Schwerlastrucksack gibt es nicht.

17.02.2017