Rucksäcke im Test

Testbericht: Gregory Optic 48

Foto: Gregory Leichtgewicht Test 2018
Der frisch auf den Markt gekommene Optic von Gregory (Damenmodell: Octal) bietet viel Stauraum, lässt aber im Vergleich zur Konkurrenz Federn: Er ist nicht sehr komfortabel.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut
Loading  

Der frisch auf den Markt gekommene Optic von Gregory (Damenmodell: Octal) bietet viel Stauraum, lässt aber im Vergleich zur Konkurrenz Federn: Er ist nicht sehr komfortabel.

Sauber komprimierbarer Einkammerpacksack mit drei recht großen Außenfächern, die extra Stauraum bieten. Schmale Riemen sind schlecht zu greifen, kleiner Deckel.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Gregory Optic 48

Preis: 190 Euro
Gewicht: 1140 g
Packvolumen: 46 L, 4 davon im Deckel

Tragekomfort

Praxis/Handhabung

Volumen/Gewicht

Qualität

Fazit

Der frisch auf den Markt gekommene Optic von Gregory (Damenmodell: Octal) bietet viel Stauraum, lässt aber im Vergleich zur Konkurrenz Federn: Er ist nicht sehr komfortabel.

09.05.2018
Autor: Redaktion
© outdoor