Rucksäcke im Test

Testbericht: Gregory Miwok 44

Foto: Gregory Outdoor Rucksack Test 2014
Der Gregory-Herrenrucksack Miwok 44 eignet sich für Hüttentreks, Zelttouren mit Leichtausrüstung oder zum Pilgern.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut

Im letzten Tourenrucksacktest zählte der Gregory Alpinisto zu den besten Rucksäcken im Test. Der neue Gregory Miwok 44 (Damen: Maya 42) kann 2014 nicht ganz an diesen Erfolg anknüpfen. Zwar trägt sich der Gregory Miwok 44 bequem, im Schulterbereich ist der Rucksack aber etwas steif, und ab zehn Kilo Beladung kommt der Hüftgurt an seine Grenzen. Die Ausstattung fällt für einen Leichtrucksack üppig aus. Außerdem gefällt die sehr saubere Verarbeitung.

Praxis/Ausstattung: Einkammerpacksack mit U-Frontöffnung, die aber nicht durch Kompressionsriemen entlastet wird. Geräumige Stretchseitentaschen, großes Deckelfach, Regenhülle. Bedienung: Einfach.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Gregory Miwok 44

Preis: 140 Euro
Volumen: 47 l
Gewicht: 1230 g
Sonstiges : Der Gregory Miwok 44 ist in den Längen M und L erhältlich, das Damenmodell Maya 42 in S und M.

Trageverhalten

Komfort

Lastübertragung

Flexibilität

Kontrolle

Belüftung

Praxis/Ausstattung

Volumen zu Gewicht

Materail/Verarbeitung

Fazit

Wenn Sie gerne etwas Last mit den Schultern tragen, ist der Gregory Miwok 44 bequem. Der Rucksack eignet sich für Hüttentreks, Zelttouren mit Leichtausrüstung oder zum Pilgern.

28.12.2014
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2014