Rucksäcke im Test

Dauertest: Exped Thunder 70

Foto: Boris Gnielka outdoor Trekkingausrüstung im Praxistest
Wie schlug sich der Exped-Leichtrucksack Thunder 70 in der Praxis und auf Trekkingtouren? Den Testbericht gibt es hier ...

Bewertung

Was uns gefällt


Testurteil

Kauftipp

Trekkingrucksäcke mit einem Fassungsvermögen von 70 Liter wiegen oft deutlich über zwei Kilo, manchmal auch über drei. Der Exped Thunder 70 bringt gerade mal 1580 Gramm auf die Waage – und fasst mehr als angegeben: 81 Liter. Auf zwei Trekkingtouren durch Norwegen und vielen Felswandzustiegen mit schwerer Kletterausrüstung glänzte der Rucksack nicht nur mit hoher Strapazierfähigkeit, sondern auch mit einer sehr praktischen Ausstattung: So lässt sich das große (9 l) Deckelfach abnehmen, der Rucksack auch über die Front be- und entladen und an zwei Schultergurtösen eine Kameratasche befestigen. Zwei Hüftgurttäschchen nehmen Kleinkram, die elastischen Seitenfächer sogar dicke Thermosflaschen auf. Material- und Verarbeitungsqualität liegen auf Spitzenniveau.

Und der Tragekomfort? Immerhin besitzt der Exped Thunder 70 wenig Polster und auch nur eine zentrale Alustrebe. Doch damit lässt sich der Trekkingrucksack einfach an den Rücken anpassen und äußerst bequem und bewegungsfreundlich tragen – zumindest bis zu einer Last von 23 Kilo. Bei mehr hört der Spaß ohnehin auf.

Technische Daten des Test: Exped Thunder 70

Preis: 250 Euro
Gewicht: 1580 g
Testdauer: 9 Monate
02.03.2018