Rucksäcke im Test

Testbericht: Crux AK 47 X

Foto: Benjamin Hahn Crux AK 47 X
Der teuerste Rucksack im Test punktet beim Klettern und auf Hochtouren durch eine perfekte Lastkontrolle und seine praxisgerechte Ausstattung.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut

Trageeigenschaften:
Bis 16 Kilo hoher Komfort; perfekte Lastkontrolle, recht gute Flexibilität, geringe Belüftung.

Handling/Ausstattung:
Hat alles, was man braucht, top Bedienung. Kopffreiheit mit Helm könnte noch besser sein.

Sonstiges:
Höhenverstellbarer, abnehmbarer Deckel, regendichtes Deckelfach, 2 Rückenlängen (Größe 2, 3)

Fazit:
Der teuerste Rucksack im Test punktet beim Klettern und auf Hochtouren durch eine perfekte Lastkontrolle und seine praxis-gerechte Ausstattung.

Technische Daten des Test: Crux AK 47 X

Preis: 200 Euro
Volumen: 37 + 11 (Auszug) + 4 (Deckel) l
Gewicht min.: 1260 g
Gewicht max.: 1520 g

Eignung Hüttenwandern

Eignung Wochenendtreks mit Zelt

Eignung Hochtouren/Klettern

Trageeigenschaften

Handling/Ausstattung

Qualität

10.07.2008
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2008