Rucksäcke im Test

Testbericht: Bach Wizard 27

Foto: Hersteller
Die Rucksackschmiede Bach liefert mit dem Wizard-Daypack einen funktionellen und soliden Allrounder zum Wandern und Biken.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Ursprünglich als Bike- und Alltagsrucksack entwickelt, macht der Bach Wizard 27 auch beim Wandern oder auf Klettersteigen Spaß. Statt eines Netzes gibt es einen gepolsterten Schaumstoffrücken. Dieser trägt sich nicht so luftig, sorgt aber für einen bombensicheren Sitz und eine top Lastkontrolle des Wanderrucksacks. Unter dem Flap auf der Rucksackfront lässt sich ein Helm perfekt verstauen. Typisch Bachpacks: die top Qualität.

Ausstattung/Praxis:
Einkammerpacksack mit großem, u-förmigem Reißverschlusszugriff, Front mit zwei kleinen Ziptaschen und Flaschenhalter, Regenhülle. Der Bach Wizard 27 lässt Kopffreiheit, wenn man einen Helm trägt.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Bach Wizard 27

Preis: 140 Euro
Gewicht: 1120 g
Packvolumen: 29 l
Sonstiges : Für eine optimale Performance sollte man die Alustrebe im Rücken des Bach Wizard 27 anpassen lassen.

Trageverhalten

Komfort

Lastübertragung

Flexibilität

Kontrolle

Belüftung

Ausstattung/Praxis

Volumen/Gewicht

Qualität

Fazit

Die Rucksackschmiede Bach liefert mit dem Wizard 27 einen hoch­ funktionellen und äußerst soliden Allrounder zum Wandern und Biken sowie für Klettersteigtouren.

12.05.2017
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2017