Rucksäcke im Test

Testbericht: Bach Shield 38 (Kauftipp)

Foto: Bach Outdoor Rucksack Test 2014
Der sehr bequeme, hochfunktionelle Bach Shield 38 ist die erste Wahl für Hüttentreks oder Tageswanderungen mit üppigem Gepäck. Weiteres Plus: die soliden Materialien.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut

Dank seines anschmiegsamen, flexiblen Trageverhaltens zählte der Bach Shield 38 zu den beliebtesten Allround-Rucksäcken im Testfeld 2014. Der Zwischenboden des Zweikammerpacksacks fällt zum Rücken hin ab - so liegen schwere Sachen körpernah. Auch die restliche Ausstattung des Bach Shield 38 stimmt. Nur die Außentasche könnte größer sein, damit eine Trinkflasche bei vollem Rucksack reinpasst. Top: die dicken Stoffe und vernickelte, kräftige Zipper.

Praxis/Ausstattung: Praktisch: Durch den schrägen Zwischenboden sitzt die Last rückennah. Große Regenhülle, einfache Bedienung. Bei vollem Packsack passt aber keine Flasche in die Seitentasche.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Bach Shield 38

Preis: 150 Euro
Volumen: 42 + 7 l
Gewicht: 1590 g
Sonstiges : Passt für Leute mit mittleren und kurzen Rücken, für längere eignet sich der Bach Shield 45 besser.

Trageverhalten

Komfort

Lastübertragung

Flexibilität

Kontrolle

Belüftung

Praxis/Ausstattung

Volumen zu Gewicht

Materail/Verarbeitung

Fazit

Der sehr bequeme, hochfunktionelle Bach Shield 38 ist die erste Wahl für Hüttentreks oder Tageswanderungen mit üppigem Gepäck. Weiteres Plus: die soliden Materialien.

28.12.2014
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2014