Rucksäcke im Test

Testbericht: Rucksack Bach Armadillo

Fotostrecke

Ob Wandern, Biken oder Klettersteig­touren: Wenn man nicht viel Platz im Rucksack braucht, führt kein Weg am Armadillo vorbei. Klasse: die ­extrem robusten Materialien.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Trageeigenschaften:
Der sehr bequeme Armadillo sitzt wie festgeklebt am Rücken, engt aber nicht ein. Gute Belüftung. Die Last­bertragung (bis 10 Kilo) reicht aus.

Bedienung/Ausstattung:
Durch den U-förmigen Reißverschluss leicht zu beladen. Mit Hilfe des Flaps, das auch als Helmhalter dient, lässt sich der Rucksack gut komprimieren.

Technische Daten des Test: Bach Armadillo

Preis: 100 Euro
Volumen: 21 l
Gewicht: 1050 g
Rückensystem: Körperkontaktrücken mit zentralem Ventilationskanal
Sonstiges : Statt Frontflap auch mit Fronttasche erhältlich – dann heißt er Frog (90 €)

Trageeigenschaften

Bedienung/Ausstattung

Qualität

Fazit

Ob Wandern, Biken oder Klettersteig­touren: Wenn man nicht viel Platz im Rucksack braucht, führt kein Weg am Armadillo vorbei. Klasse: die ­extrem robusten Materialien.

Rucksack Bach Armadillo im Vergleich mit anderen Produkten

28.04.2010
Autor: Frank Wacker
© outdoor, outdoor
Ausgabe /2010, 2010