Regenhosen im Test

Eine Regenhose brauchen Wanderer eher selten - aber wenn es so weit ist, muss sie funktionieren! Sonst geht man baden. Gute 2,5-Lagenhosen gibt es schon ab 80 Euro, während für die Dreilagen-Regenhosen im Schnitt fast 300 Euro fällig werden. Letztere bewähren sich vor allem bei Wanderungen oder Trekkingtouren im Starkregen. Sie suchen eine Regenhose, die Sie im Notfall überziehen, um trocken zur nächsten Hütte zu kommen? Dann genügen beispielsweise die günstige Patagonia Torrentshell oder die federleichte Montane Minimus (siehe Liste)