Wandern - Reise - Trekking Colourbox.de
OD-1112-Reise-Neuseeland-Te Araroa-7 (jpg)
OD Afrika Südafrika Kapstadt Tafelberg
Schottland Higlands
OD 1012 Aurlandsdalen Norwegen 50 Bilder

Jetzt in Ausgabe 02/2020

Warum Wandern glücklich macht

Wandern macht glücklich, warum eigentlich? – Antworten hier. Außerdem im neuen Heft: die schönsten Wanderziele in Europa.

„Abstand vom Alltag finden!“ – Der Philosophie-Coach Dr. Albert Kitzler über Glücksfaktoren beim Wandern:

Warum macht Wandern glücklich?
Zum einen, weil Wandern – wie jede intensive körperliche Betätigung – hormonale Glücksbotenstoffe freisetzt. Zum anderen, weil der Abstand vom Alltag, die intensiven Natureindrücke und die Stille den Geist zur Ruhe kommen lassen und ihn für neue Ideen öffnen.

Spielt dabei der Grad der Anstrengung eine Rolle?
Ja – es tut gut, sich ab und zu auszupowern, statt zu schlendern. Außerdem bieten längere Distanzen der Psyche mehr Zeit zum Abschalten. Aber man sollte seine Grenzen kennen und Wandern nicht zum Wettbewerb machen.

Berggipfel gehören traditionell zu den beliebtesten Tourenzielen. Machen sie glücklicher als Täler?
In gewisser Hinsicht ja. Berge haben etwas Erhabenes, Großes, in vielen Kulturen auch Göttliches. Sie lehren uns Demut und Dankbarkeit – und eröffnen neue Horizonte.

Ihr Tipp für besonders beglückende Wandererlebnisse?
Alltag und Ego zu Hause lassen und sich von allem lösen, was sonst unser Denken beherrscht.

Zum Beispiel auf dem Weitwanderweg „Grande Rota das Aldeias Historicas“ in den bis knapp 2000 Meter hohen Bergen der Serra de Estrala in Portugal:

Portugal - Grande Rota das Aldeias Historicas
Shutterstock

Der (GR 22) in Portugals Nordosten verbindet auf 600 Kilometern zwölf historische Dörfer. Kürzlich wurde der bislang vernachlässigte Weg ausgebessert und neu beschildert – und erhielt vom Europäischen Wanderverband ERA das Siegel »Leading Quality Trail – Best of Europe«. Der Fernwanderweg besitzt eine Nord- und eine Südrunde (328 und 337 km) und ist auch per Mountainbike machbar. Weitere Infos auf Englisch unter: aldeiashistoricasdeportugal.com/en

Umfrage

445 Mal abgestimmt
Ist das Wandern deine Lieblingsaktivität?
Ja, ist einfach das Schönste
Nein, es gibt Spannenderes
Wandern auf Teneriffa
Wolfgang Ehn

Als kleine Winterflucht bietet sich auch ein Wanderausflug auf die Kanareninsel Teneriffa an: Alle Infos dazu und einen ausführlichen Wanderbericht unserer Autorin Sylvia Lischer findet ihr ebenfalls in der Februar-Ausgabe. Die 5 Top-Touren stellen wir euch hier vor:

1 – AUF DEN GUAJARA – 10 km, 4,5 Std., 650 Hm, mittel
Mit grandiosen Aussichten führt diese Tour auf den zweithöchsten Berg der Insel, den Guajara (2718 m). Die gut beschilderte Route startet am Parador Nacional in den Cañadas und führt mit Blick auf den Pico del Teide zum Guajara-Gipfel. Der Aufstieg ist leicht bis mittelschwer, der Abstieg erfordert viel Trittsicherheit und birgt bei Regen und starkem Wind Steinschlaggefahr.

2 – BARRANCO SECCO – 11,5 km, 6,5 Std., 1000 Hm, schwer
Alternativ zur berühmten MascaSchlucht, die aktuell für Wanderer gesperrt ist, führt diese Tour im Teno-Gebirge vom Dorf El Moledo durch den Barranco Secco zum Atlantik. Die Tour bietet Aussichten bis La Gomera, gewaltige Felswände und einen abgelegenen Strand (Playa de Barranco Secco), an dem man bei ruhiger See baden kann. Retour auf dem gleichen Weg. Nur für konditionsstarke, schwindelfreie Wanderer.

3 – ANAGA-RUNDE – 13,5 km, 5,5 Std., 1000 Hm, mittel
Ausgehend von der Casa Forestal de Anaga, einem ehemaligen Forsthaus, führt diese Rundtour im Anaga-Gebirge durch Nebelwälder und panoramareiche Berggrate zum Sandstrand von Playa de San Roque, der sich für eine Badepause anbietet. Zu den Highlights am Weg gehört auch die Ortschaft Taganana, die bis 1960 nur zu Fuß oder per Esel erreichbar war.

4 – PAISAJE LUNAR – 13,5 km, 4,5 Std., 750 Hm, mittel
Vom Bergdorf Vilaflor südlich der Cañadas del Teide geht es zunächst durch Kiefernwald, dann mit schöner Aussicht über den Atlantik zur »Paisaje Lunar«, der Mondlandschaft. Bizarre Tuffsteinkegel zieren hier das Gelände, manche zu Türmen, andere zu Nadeln geformt Durch Winderosion verändert sich das Naturwunder ständig. Der Rundweg führt auch am Vulkanberg Montaña Colorada vorbei und trifft schließlich wieder auf den Weg hinab nach Vilaflor.

5 – VULKANE BEI GÜÍMAR – 12 km, 3,5 Std., 150 Hm, leicht
Ausgangsort dieser einfachen Wanderung ist das hübsche Fischerdorf Puertito de Güímar im Osten von Teneriffa. Als markierte Rundtour führt sie durch das Malpaís de Güímar und rund um den kleinen Vulkankegel der Montaña Grande (278 m). Das Gebiet steht unter Naturschutz und beeindruckt mit seiner fantasy-haften Lavalandschaft, in der es Lavatunnels, vulkanische Bomben, Stricklava, Wolfsmilchgewächse und salzliebende Pflanzen zu entdecken gibt.

Brenta-Dolomiten
Stefan Santifaller

Weitere Themen im neuen Heft:

+ Brenta-Dolomiten: Tolle Wanderungen zwischen Türmen und Zinnen

+ Wildes Norwegen: Wo Fjordnorwegens Bergwelt am schönsten ist

+ Urige Hütten: Hier kann man die Alpen ganz in Ruhe genießen

+ Test: Trekkingequipment + wertvolle Praxistipps

+ Foto-Special: So macht ihr Bilder wie die Profis

+ 10 Apps, die das Outdoor-Leben leichter machen

OUTDOOR Ausgabe 02/2020 - Titelbild - Trolltunga
OUTDOOR / Dreamstime / Galyna Andrushko

Die neue Ausgabe OUTDOOR 02/2020 kann auch in unserem Abo-Shop als Heft & E-Paper bestellt werden.

Und wenn du hier deine Postleitzahl eingibst, findest du Kioske in deiner Nähe, die OUTDOOR führen:

Zur Startseite
Szene Menschen und Abenteuer BANFF Tour 2020 Banff Filmtour in Deutschland Diese Filme erwarten euch 2020

Ab 13. Februar ist das brandneue Filmprogramm auf Tour – auch in...

Mehr zum Thema Europa
Irland - County Donegal
Weltweit
Wandern auf La Palma - Kanaren
Weltweit
Island
Weltweit
OD 2018 Vulkan Lava Ätna Etna Sizilien Italien
Flora & Fauna