Endlich wieder live
Fernweh Festival: Die Welt zu Gast in Erlangen

Vom 9. bis 13. November feiert das Fernweh Festival nach zweijähriger Pause sein Live-Comeback. Die Multivisionsvorträge und Reisereportagen entführen Zuschauer u.a. nach Kolumbien, Afrika, Australien, Neuseeland, Schottland und in die Arktis ...

Fernweh Festival
Foto: Fernweh Festival

Eine fordernde Zeit durch die Corona-bedingten Absagen liegt hinter den Organisatoren des Fernweh Festivals. Dank der Unterstützung durch die Fangemeinde haben sie es nun aber wieder geschafft und ein vollgepacktes Filmprogramm im Erlanger Redoutensaal und der Heinrich Lades Halle auf die Beine gestellt.

Die Live-Reportagen aus unterschiedlichen Ländern werden den Festival-Gästen einen Einblick in fremde Kulturen, unterschiedliche Landschaften und Naturräume gewähren und ganz bestimmt auch in diesem Jahr viele Sehnsüchte wecken.

Unsere Highlights
Fernweh Festival
Fernweh Festival

Neben den Live-Reportagen lockt das Festival mit einem attraktiven Rahmenprogramm: Seminare, Fotoausstellungen, eine große Foto- & Reisemesse, sowie Tanz, Musik und Kulinarisches. Das diesjährige Gastland ist Kolumbien und der Eröffnungsabend wird ganz im Zeichen des faszinierenden südamerikanischen Landes stehen.

Highlights sind unter anderem auch die Auftritte von Arktis-Experte Arved Fuchs und den bekannten National-Geographic-Fotografen Norbert Rosing, Gabriela Staebler und Konrad Wothe.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.
Die aktuelle Ausgabe
01 / 2023

Erscheinungsdatum 06.12.2022

Abo ab 13,50 €