OD 2019 David Lama Red Bull Lawinenunglück Manuel Ferrigato / Red Bull Content Pool

David Lama, Hansjörg Auer und Jess Roskelley tödlich verunglückt

Nach dem Lawinenunglück am 16. April ist es nun traurige Gewissheit: die drei Bergsteiger David Lama, Hansjörg Auer und Jess Roskelley sind tot. Ihre Leichen seien am Sonntag im Banff Nationalpark gefunden worden, teilten die kanadischen Behörden mit, und sprachen den Angehörigen ihr Beileid aus.

Nach ersten Erkenntnissen hatten die drei Alpinisten den Gipfel des 3.295 Meter hohen Berges "Howse Peak" im Banff-Nationalpark in der Provinz Alberta erreicht und waren beim Abstieg von einer heftigen Lawine erfasst worden. Die Suche nach den drei vermissten Extrembergstiegern gestaltete sich anfangs schwierig, zwischenzeitlich musste sie sogar wegen schlechten Wetters und der Gefahr weiterer Lawinenabgänge unterbrochen werden. Am Ostersonntag fand man dann die Leichen von David Lama, Hansjörg Auer und Jess Roskelley am Fuße des Berges.

Die Familie von David Lama hatte sich bereits am Freitag öffentlich von ihm verabschiedet:

Wir sind ebenfalls zutiefst geschockt und wünschen den Familien, Angehörigen und Freunden der drei Alpinisten viel Kraft nach diesem tragischen Verlust.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

"Climbing and mountaineering on the borderline of possible is a game – a risky game… but one that I cannot live without. The game is simple, the rules always the same. The present moment counts for everything. I want to do things that push me. With all my heart or not at all. The more intense it is, the more enriching it is, and the stronger the feeling that I am heading in the right direction. I do however begin to ponder. Especially when I am injured or after a close call. I think about my friends. I think about what it would be like if one day I didn’t return, if I had to pay the price for the mountains. And yet I cannot resist to take on the challenge time after time. I will never stop searching because what I find fascinates me every time I head out.“ Thank you to all for your kind words. Our thoughts are with the families and friends of David and Jess. Family and Friends of Hansjörg. • "Klettern und Bergsteigen im Grenzbereich ist kein Spiel ohne Risiko – aber eines ohne das ich nicht leben kann. Das Spiel ist relativ einfach, die Regeln sind immer die gleichen. Das einzige was zählt ist der Moment. Ich will etwas tun, das mich fordert. Ganz oder gar nicht. Je intensiver, umso mehr bekomme ich retour und umso mehr spüre ich, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Aber manchmal beginne ich dann doch nachzudenken. Besonders wenn ich verletzt bin oder wenn es wieder einmal knapp hergegangen ist. Ich denke an meine Freunde, Ich denke daran wie es wäre, wenn ich einmal nicht mehr zurück käme, wenn ich den Preis für die Berge bezahlen müsste. Und doch kann ich es dann nicht lassen, mich der Herausforderung das eine ums andere Mal zu stellen. Ich werde nie aufhören zu suchen, weil das was ich finde mich jedes Mal aufs Neue fasziniert.“ Vielen Dank für die vielen positiven Worte. Unsere Gedanken sind bei den Familien und Freunden von David und Jess. Familie und Freunde von Hansjörg. ▲ Thoughts by Hansjörg Auer - 2015 • Gedanken von Hansjörg Auer aus dem Jahr 2015

Ein Beitrag geteilt von Hansjörg Auer (@hansjoergauer) am

Zur Startseite
Szene Menschen und Abenteuer mb-1217-softshelljacken-test-teaser-aufmacher (jpg) Volontariat in unserer Rad- und Outdoor-Redaktion Wir suchen Dich als Redaktions-Volontär

Wir bieten für eine fundierte journalistische Ausbildung zwei...

Mehr zum Thema Kletterer
kl-free-solo-honnold-film-07_Alex-Honnold-klettert-El-Capitans-Freerider-im-Yosemite-Free-Solo-c-National-GeographicJimmy-Chin-1 (jpg)
Menschen und Abenteuer
KL Kevin Jorgeson und Tommy Caldwell top of Dawn Wall Hug TEaser
Menschen und Abenteuer
kl-reel-rock-film-11-2016-flatanger-cave-kai-lightner-1-c-brett-lowell (jpg)
Menschen und Abenteuer
MB Kenny Belaey Slackline Balance
Menschen und Abenteuer