OD-Martl-barfuss-dscn3398 (jpg)

News

Barfuß von Oberstdorf nach Meran

Martl Jung hat die Strecke Oberstdorf-Meran barfuß zurückgelegt. Impressionen.

Von Oberstdorf bis zur Memminger Hütte

OD-Martl-barfuss-dscn3397 (jpg)

Der "Felsensteig Hermine" beginnt als barfußtauglicher Waldweg.

Zum Artikel "Barfuß von Oberstdorf nach Meran"

Barfuß über Silberdisteln

OD-Martl-barfuss-dscn3398 (jpg)

Geübte Füße lassen sich auch von Silberdisteln nicht beeindrucken.

Zum Artikel "Barfuß von Oberstdorf nach Meran"

Auch blanke Füße wollen einmal ausruhen

OD-Martl-barfuss-dscn3406 (jpg)

Das traumhaft gelegene "Berggasthaus Hermine" lädt zur Stärkung ein.

Zum Artikel "Barfuß von Oberstdorf nach Meran"

Ende der ersten Tagesetappe

OD-Martl-barfuss-dscn3411 (jpg)

Mit dem aufziehenden Gewitter erreiche ich die Memminger Hütte, die strategisch günstig am Kreuzungspunkt von E4 und E5 liegt.

Zum Artikel "Barfuß von Oberstdorf nach Meran"

Zweite Etappe: Memminger Hütte - Pillermoor

OD-Martl-barfuss-dscn3416 (jpg)

Die Seescharte ist Brotzeitplatz für viele Wanderer, die hier auf dem E5 unterwegs sind. Jetzt geht es fast 2.000 Höhenmeter hinunter ins Inntal.Der Abstieg ist barfuss eine echte Herausforderung, geht aber besser als gedacht, da ich immer wieder in die steilen Grashänge ausweiche, wo ich mich über die kleinen Geländestufen nach unten vorarbeite.

Zum Artikel "Barfuß von Oberstdorf nach Meran"

Schlammpackung von unten

OD-Martl-barfuss-dscn3424 (jpg)

Nach dem Kalkgeröll ist der Untergrund die reinste Wohltat für die Füsse.

Zum Artikel "Barfuß von Oberstdorf nach Meran"

Hart auf hart

OD-Martl-barfuss-dscn3429 (jpg)

Die letzten Meter vor dem Inn sind für meine Füsse nochmal eine wahre Tortur, da das Geröll auf dem Weg eine äußerst rauhe Oberfläche hat.

Zum Artikel "Barfuß von Oberstdorf nach Meran"

Wiese gern gesehen

OD-Martl-barfuss-dscn3435 (jpg)

Der Aufstieg auf den Venetberg über den Wiesenweg ist ein Barfußtraum.

Zum Artikel "Barfuß von Oberstdorf nach Meran"

OD-Martl-barfuss-dscn3449 (jpg)

Auch diese Mädels sind barfuß unterwegs. Sie waren allerdings auf dem Panoramaweg im steilen Gelände nur schwierig zu überholen.

Zum Artikel "Barfuß von Oberstdorf nach Meran"

3. Tag: Pillermoor - Biwak im Plangerosstal

OD-Martl-barfuss-dscn3462 (jpg)

Immer wieder kreuze ich Bergbäche und genieße die Abkühlung für die Füße.

Zum Artikel "Barfuß von Oberstdorf nach Meran"

OD-Martl-barfuss-dscn3468 (jpg)

Hoch über dem Kaunertal zieht der Dr. Angerer-Höhenweg dahin. Es ist der ideale Barfußweg fast über die gesamte Strecke. Hier kann ich ordentlich Gas geben und schaffe heute die längste Strecke und mit über 2.500 Meter im Aufstieg die größte Höhendifferenz.

Zum Artikel "Barfuß von Oberstdorf nach Meran"

OD-Martl-barfuss-dscn3474 (jpg)

Granitplatten wechseln mit Gras und weichem Waldboden. Eine solche Strecke bringt einen Barfußwanderer in absolute Hochstimmung.

Zum Artikel "Barfuß von Oberstdorf nach Meran"

OD-Martl-barfuss-dscn3491 (jpg)

Die erst 2006 fertiggestellte Schlußetappe des Dr. Angerer-Höhenwegs führt durch sehr felsiges Gelände und ist bei Regen sicher kein Spaß.

Zum Artikel "Barfuß von Oberstdorf nach Meran"

OD-Martl-barfuss-OD-dscn3501 (jpg)

Der Abstieg zur Verpeilalm ist dann doch noch steinig und barfuss sehr mühsam. Nach einem wieder wunderbaren Aufstieg erreiche ich die bewirtschaftete Verpeilhütte.

Zum Artikel "Barfuß von Oberstdorf nach Meran"

OD-Martl-barfuss-dscn3503 (jpg)

Steinmännchen weisen den Weg hinauf zum Madatschferner.

Zum Artikel "Barfuß von Oberstdorf nach Meran"

OD-Martl-barfuss-dscn3506 (jpg)

Granit ist für Barfußwanderer ein Genuß. Über die flachen Platten läßt es sich gut steigen. Die Oberfläche ist bei weitem nicht so rauh wie die von Kalkstein.

Zum Artikel "Barfuß von Oberstdorf nach Meran"

OD-Martl-barfuss-dscn3524 (jpg)

Die wenigen Meter Klettersteig haben es in sich. Fast senkrecht führt die neue Route auf einfachen Baustahlsprossen hinunter.

Zum Artikel "Barfuß von Oberstdorf nach Meran"

OD-Martl-barfuss-dscn3526 (jpg)

Bei beständigem Wetter biwakiere ich gerne mit dem Schlafsack unter freiem Himmel.

Zum Artikel "Barfuß von Oberstdorf nach Meran"

OD-Martl-barfuss-dscn3529 (jpg)

Nach dem teilweise ausgesetzten Cottbuser Höhenweg erreiche ich das sumpfige Ufer des Rifflsees.

Zum Artikel "Barfuß von Oberstdorf nach Meran"

OD-Martl-barfuss-dscn3538 (jpg)

Der barfuss gut gangbare nördliche Aufstieg ist zur Zeit die einzige Möglichkeit, die Braunschweiger Hütte aus dem Pitztal zu erreichen.

Zum Artikel "Barfuß von Oberstdorf nach Meran"

OD-Martl-barfuss-dscn3556 (jpg)

Barfuss muß man eigene Wege gehen. Bodenmarkierung an der Einstiegstelle eines Skilifts am Rettenbach-Jöchl.

Zum Artikel "Barfuß von Oberstdorf nach Meran"

OD-Martl-barfuss-dscn3559 (jpg)

An dem sonnigen Tage freue ich mich über den kühlenden Abstieg auf dem neu angelegten Weg vom Rettenbach-Jöchl zum Parkplatz auf 2.800 Meter.

Zum Artikel "Barfuß von Oberstdorf nach Meran"

OD-Martl-barfuss-dscn3589 (jpg)

Ein flotter Abstieg über Granitplatten ist inzwischen schon Routine. Nach kurzer Zeit beende ich die Tour über den Meraner Höhenweg.

Zum Artikel "Barfuß von Oberstdorf nach Meran"

Zur Startseite
Szene Menschen und Abenteuer Federgabeltest MOUNTAINBIKE-Redakteur gesucht! Wir suchen Verstärkung für das MOUNTAINBIKE-Team

Sie sind leidenschaftlicher Biker und haben Spaß am Schreiben? Dann machen...

Mehr zum Thema Alpencross
Menschen und Abenteuer
OD 2019 Südtirol Ortler Blumen Berge Alpen Wandern Wanderer
Touren
OD 0811 Tested on Tour Praxistest
Touren & Planung
OD 0612 Alpencross MTB MS_BEN8791 (jpg)
Touren & Planung