Die Hündeleskopfhütte im Allgäu: Hier schlemmt man vegetarisch

Foto: facebook.com/huendeleskopfhuette Hündeleskopfhütte Allgäu Pfronten
Auf der Hündeleskopfhütte bei Pfronten im Allgäu isst man ausschließlich vegetarisch! Hüttenwirtin Silvia Beyer im Interview ...
Foto: Vipasana Roy Hündeleskopfhütte Wirtin Silvia Beyer

Silvia Beyer betreibt die vegetarische Hündeleskopfhütte im Allgäu.

Wie läuft Ihre 2015 neu eröffnete vegetarische Hütte?

Gut - viele Menschen kommen extra deswegen. Sie freuen sich über das gesunde vegetarische Angebot am Berg, frische Biolebensmittel und Allgäuer Küche.

Was hat Sie dazu bewegt, auf eine fleischlose Karte zu setzen?

Ich lebe vegetarisch, seit ich zwölf bin. Als ich beim Arbeiten auf Hütten erlebte, wie traurig das Angebot für Vegetarier und Veganer ist, begann ich nachzufragen und Notizen zu machen. Schnell war klar: Die Zeit ist reif.

Schon Ihre Großmutter war Vegetarierin. Warum?

Meine Oma hatte in den 1920ern die Reformbewegung für sich entdeckt. Als sie eine Pension eröffnete, in der es statt Fleisch, Zucker und Weißmehl viel Rohkost und Getreidebrei gab, hielten die Leute hier sie für verrückt. Aber die Gäste kamen zahlreich und aus ganz Deutschland.

Was ist das beliebteste Gericht auf der Hündeleskopfhütte?

Kässpatzen und vegane Zucchinilasagne. Unser Salat kommt auch gut an. Die Reaktionen auf unser Angebot bestärken mein Team und mich stets aufs Neue! - Weitere Infos & Öffnungszeiten: huendeleskopfhuette.de

Wanderungen auf die Hündeleskopfhütte - Tipps:

Hier ein paar Wanderrouten aus unserem Tourenportal, auf denen ihr an der Hündeleskopfhütte einkehren könnt:

Empfehlenswerte Wanderausrüstung:

15.02.2018
© outdoor
Ausgabe 03, 04/2018, 2018