Auf der Schwäbischen Alb bewegt sich was

Foto: Traufgang Zollernburg-Panorama Blick vom Zeller Horn zur Burg Hohenzollern
Immer mehr Gäste aus dem In- und Ausland zieht es auf die Schwäbische Alb. Dort verzeichnet man seit einigen Jahren eine äußerst positive Tourismusentwicklung ...

"Auf der Alb bewegt sich was", umriss Mike Münzing, Vorsitzender des Schwäbische Alb Tourismusverbandes, die Aufbruchsstimmung in dem rauen Landstrich zwischen Nördlingen und Tuttlingen. "Die Älblerinnen und Älbler hätten erkannt, welche Schätze ihre Heimat berge", sagte er auf der CMT Urlaubsmesse 2018 in Stuttgart. Diesen positiven Trend bestätigen auch die Zahlen: Mit einem Plus von fast drei Prozent bei den Übernachtungen und 5,4 Prozent bei den Gästen (7,1 Prozent mehr aus dem Ausland) wurden die guten Vorjahreswerte erneut deutlich übertroffen.

Top-Wanderwege: Löwenpfade und Traufgängerle

Neben Radfahren zählt vor allem das Wandern zu den bedeutendsten touristischen Aktivitäten auf der Alb. Hier bieten allein im Stauferkreis Göppingen gleich 15 neue Rundwanderwege reichlich Gelegenheit, einmal tüchtig loszuwandern. Neun der so genannten "Löwenpfade" sind bereits vom Deutschen Wanderweg als Qualitätswanderweg zertifiziert (s.u.). Wer nicht so weit wandern möchte, findet auf der Schwäbischen Alb ebenfalls die passende Strecke: Speziell für Jugendliche und Kinder ist das Albstädter "Traufgängerle" gedacht, ein vier Kilometer langer Premium-Spazierwanderweg, auf dem das Naturerlebnis mit einer Menge Spaß und Action verbunden ist.

Wanderweg/Link zur Tour Region Länge
Bierwanderweg Ehingen Schwäbische Alb, Ehingen 14 km
Löwenpfad "Ave-Weg" Schwäbische Alb, Deggingen 8,5 km
Löwenpfad "Berta-Hörnle-Tour" Schwäbische Alb, Bad Boll 14,5 km
Löwenpfad "Filstalgucker" Schwäbische Alb, Geislingen 12,7 km
Löwenpfad "Filsursprungrunde" Schwäbische Alb, Wiesensteig 12,4 km
Löwenpfad "Höhenrunde" Schwäbische Alb, Bad Ditzenbach 12,2 km
Löwenpfad "Orchideenpfad" Schwäbische Alb, Reichenbach 9,3 km
Löwenpfad "Steigen-Tour" Schwäbische Alb, Geislingen 17 km
Löwenpfad "Wasserberg-Runde" Schwäbische Alb, Unterböhringen 12 km

Insgesamt wurden auf der CMT-Messe in Stuttgart 53 Wanderwege aus zwölf Bundesländern ausgezeichnet. 12 Wege haben sich zum ersten, 13 Wege zum zweiten, sechs Wege zum dritten und fünf Wege zum vierten Mal nachzertifizieren lassen. Die Nachzertifizierungen werden alle drei Jahre nötig, wenn ein Weg weiterhin mit dem Qualitätssiegel für sich werben soll. Als "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" zertifiziert wird ein Weg nur, wenn er 32 aus den Bedürfnissen von Wanderern abgeleitete Qualitätskriterien erfüllt. So prüft der Deutsche Wanderverband, ob mindestens 35 Prozent der Gesamtstrecke aus naturbelassenem Untergrund besteht, ob die Wegweisung funktioniert und ob es Naturattraktionen wie Gipfel oder Wasserfälle am Wegesrand gibt. Außerdem muss ein Qualitätsweg viel Abwechslung bieten.

Weitere Top-Wanderwege auf der Alb:

Ausrüstung:

20.01.2018
Autor: Ralf Bücheler
© outdoor