Arc’teryx Beta SL Hybrid Jacke Foto: Arc’teryx

Für jedes Wetter gerüstet - mit den neuen Hybrid-Jacken von Arc’teryx

Perfekte Begleiter für wechselhaftes Wetter: die neuen Beta SL Hybrid Jacken für Herren und Damen.

Der Sommer ist die perfekte Jahreszeit für richtig ausgedehnte Touren. Dabei ist – noch öfter als im Herbst – mit plötzlichen Gewittern und Schauern zu rechnen. Ideal ist dafür eine Regenjacke, die verlässlichen Wetterschutz bietet, aber leicht und klein verpackbar ist. Dafür sind Jacken aus Laminaten mit wind- und wasserdichten Membranen eigentlich perfekt – wenn sie so konstruiert sind, dass sie einen guten Wasserdampftransport gewährleisten. Der Transport von Feuchtigkeit durch Membranen erfolgt nämlich über ein Dampfdruckgefälle, das bei wärmeren Temperaturen natürlich geringer ist. So ist bei Wärme auch der Abtransport von Schwitzfeuchtigkeit schwieriger.

Die ideale Jacke für plötzliche Wetterstürze hat also eine möglichst abgespeckte Ausstattung, damit wenig Flächen mit mehreren Lagen Stoff entstehen, und großzügige Belüftungsmöglichkeiten wie Unterarmreißverschlüsse. Wenn man dann noch ein technisches T-Shirt oder dünne Funktionswäsche darunter trägt, funktioniert das Klimamanagement auch bei einem Sommergewitter noch gut.

Superleicht & klein verpackbar: Die Beta SL Hybrid Jacke

Die superleichte Beta SL Hybrid Jacke von Arc’teryx wiegt nur 360 Gramm und macht sich im Rucksack schön klein, wenn sie nicht gebraucht wird. Sie ist kompromisslos als komfortable Outdoorjacke für plötzliche Wetterwechsel entwickelt. Dabei wurden zwei GORE-TEX®-Materialien miteinander kombiniert: Das kompakte, leichte 2L GORE-TEX® mit der neuen PACLITE® Plus Technologie am Rumpf und den Ärmeln sorgt für ein angenehmes Tragegefühl direkt auf der Haut – z.B. mit einem Kurzarm-Shirt darunter. In den Abriebzonen ist die Jacke verstärkt durch 3-lagiges GORE-TEX®. Die übrige Ausstattung ist auf ausgedehnte Wandertage ausgelegt: Eine verstellbare, angeschnittene Kapuze mit verstärktem Schirm schützt vor Regen und einlaminierte Reißverschlusstaschen mit abdichtendem Zipper-Schlitten sorgen für Stauraum.




Die neue Arc’teryx Beta SL Hybrid Jacke gibt es für Herren & Damen in sechs verschiedenen Farben und kostet 380 Euro (UVP).

Weitere Ausrüstungstipps für Sommertouren

Wer zudem auch Regenschutz für die Beine braucht, der sollte eine ebenso leichte Regenhose im Gepäck haben, die man schnell aus- und anziehen kann. Auch sie kommt ja meistens bei überraschenden Schauern zum Einsatz und verschwindet bei gutem Tourenwetter schnell wieder im Rucksack. Ideal sind Hosen mit durchgehenden Seiten-Reißverschlüssen. Sie können problemlos mit Schuhen angezogen werden und bieten bei bedarf gute Belüftung. Ist das Wetter trotz Regen recht warm kann auch eine schnelltrocknende Short eine gute Lösung sein.

Wasserdichte Schuhe, sprich solche mit einer Membran im Obermaterial, kommen auch unabhängig von Regenwetter zum Einsatz. Sie schützen vor nassem Gras oder Kontakt mit Pfützen. Bei knöchelhohen Modellen darf es auch mal ein Tritt in den Bach sein.

Nach dem Einsatz sollte man Regenbekleidung bei nächster Gelegenheit gründlich trocknen. Am besten packt man sie dann wieder zur gewohnten Stelle im Rucksack, damit sie beim nächsten Einsatz schnell griffbereit ist.

Jetzt mitmachen und eine Arcteryx Beta SL Hybrid Jacke gewinnen

Foto: Arc’teryx Arc’teryx Beta SL Hybrid Jacke

Zu gewinnen: Eine Beta SL Hybridjacke für Männer (in der Farbe Beacon, links) oder eine Beta SL Damenjacke (in der Farbe lolite, rechts). Teilnahme über das Formular unten.




Ihr wollt mehr über die Beta SL Hybrid Jacke wissen? Dann lest hier weiter.