Tough Mudder Berlin Brandenburg 2018

Foto: toughmudder.de Tough Mudder Deutschland
Das nächste Tough Mudder Großevent findet am 1. und 2. September am Lausitzring in Brandenburg statt - dort wird in der Nacht auch "Europe’s Toughest Mudder" gekürt ...

Im brandenburgischen Schipkau, zwischen Berlin und Dresden, wird auf dem Gelände des Lausitzrings der Tough Mudder Berlin Brandenburg ausgetragen.

Mehr als 9.000 Anmeldungen sind bereits eingegangen. Daneben freuen sich die Veranstalter auf ein ganz besonderes Highlight: In der Nacht von Samstag auf Sonntag nehmen knapp 600 Extremsportler aus ganz Europa die Herausforderung zu einem achtstündigen Dauerhindernislauf an, um sich den begehrten Titel "Europe’s Toughest Mudder" zu erkämpfen - zum ersten Mal überhaupt in Deutschland.

Foto: toughmudder.de Tough Mudder Deutschland

Den Everest kann hier jeder bezwingen – ohne die Hilfe der Mit-Mudder ist das allerdings unmöglich.

Am Samstag sind die Läufer in der Zeit von 08:00 Uhr bis circa 16:00 Uhr unterwegs und starten im 15- Minuten-Takt, am Sonntag gehen die Ersten um 10:45 Uhr auf die Strecke und gegen 17:00 Uhr sollen alle Teilnehmer im Ziel angekommen sein.

In der Nacht zieht es die besonders Hartgesottenen auf den Schlammkurs: Denn im Rahmen des Tough Mudder Berlin Brandenburg 2018 findet zum ersten Mal in Deutschland auch ein 8-Stunden-Lauf des Wettkampfformates Europe’s Toughest Mudder statt. Von Mitternacht an werden knapp 600 Mudder aus über 15 Ländern in ganz Europa am frühen Sonntag ihre Runden auf dem Parcours ziehen und sich gegenseitig unterstützen, um die Strecke samt aller Hindernisse so oft wie möglich zu überwinden.

Die Gewinner freuen sich dann über ein Preisgeld von jeweils 4.000 Euro und qualifizieren sich damit für den 24-Stunden-Hindernislauf "World’s Toughest Mudder" im November in Atlanta, USA.

Foto: toughmudder.de Tough Mudder Deutschland

Von Mitternacht bis 8 Uhr in der Früh sind die Teilnehmer des "Europe’s Toughest Mudder" auf dem Kurs.

Auch eine deutsche Größe des Hindernislaufs wird dabei an den Start gehen: Pro Athlet Chris Lemke hat mit seinen 36 Jahren bereits 14 Weltmeisterschaften, 12 Ironman Teilnahmen und insgesamt knapp 360 Rennen erfolgreich bestritten und freut sich auf das bevorstehende Event in seinem Heimatland – natürlich mit dem Ziel des Titelgewinns fest vor Augen.

Lauf- und Ausrüstungstipps:

Weitere Extremsport-Events:

16.08.2018
Autor: Ralf Bücheler
© outdoor